Apple veröffentlicht neue Betaversion von OS X 10.9

OS X 10.9 "Mavericks" nähert sich langsam der Fertigstellung: Apple hat den Entwicklern eine sechste Betaversion des neuen Betriebssystems zur Verfügung gestellt. Diese wartet Anwenderberichten zufolge mit Fehlerkorrekturen und Leistungsoptimierungen auf, außerdem hat iBooks die Kategorie "New York Times" erhalten. OS X 10.9 befindet sich seit mehr als zwei Monaten im Betatest. Die Markteinführung wird für September oder Oktober erwartet.

OS X 10.9 "Mavericks" wurde Mitte Juni auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco vorgestellt (MacGadget berichtete). Das Betriebssystem lässt sich auf allen Macs, die von OS X 10.8 "Mountain Lion" unterstützt werden, installieren.

OS X Mavericks

OS X Mavericks kommt im Herbst.
Foto: Apple.



Apple verspricht für OS X 10.9 über 200 neue Funktionen, darunter Finder-Tabs, Dokumenten-Tagging, erweiterte Mehrmonitorunterstützung, höhere Energieeffizienz für eine längere Akkulaufzeit, Leistungsoptimierungen, Unterstützung für OpenGL 4.0 und 4.1, Keychain-Synchronisation via iCloud, Karten-Anwendung und iBooks.

Der Download der OS-X-10.9-Betaversion setzt eine Mitgliedschaft im Mac-Entwicklerprogramm voraus.