iOS 7.0 ohne Passwort-Synchronisation

Zu den Neuerungen des iOS 7.0 sollte nach der ursprünglichen Ankündigung Apples auch die Funktion iCloud-Schlüsselbund gehören. Sie ermöglicht die verschlüsselte Synchronisation von Passwörtern zwischen mehreren Geräten.

Doch das neue Mobilbetriebssystem wird ohne iCloud-Schlüsselbund auf den Markt kommen – laut MacRumors fehlt die Funktion der iOS-7.0-Finalversion, die Apple am Dienstag den Entwicklern zur Verfügung gestellt hat. In den Betaversionen des iOS 7.0 war iCloud-Schlüsselbund noch verfügbar.

Auf Apples Web-Seite zu den Neuerungen des iOS 7.0 steht neben "iCloud-Schlüsselbund" inzwischen der Hinweis "Bald verfügbar". Dies lässt darauf schließen, dass Apple die Funktion mit einem Update für das iOS 7.0 nachreichen wird. Möglicherweise erfolgt die Veröffentlichung dieses Updates zeitgleich mit der Markteinführung von OS X 10.9 "Mavericks". Auch das neue Mac-Betriebssystem soll über die Kennwort-Synchronisation verfügen.