iPhone 5c: Apple nimmt Vorbestellungen entgegen

Apple nimmt seit heute Vorbestellungen für das iPhone 5c entgegen. Das Smartphone kommt am 20. September in Deutschland und neun weiteren Ländern auf den Markt.

Das iPhone 5c kostet 599 Euro mit 16 GB Speicherkapazität und 699 Euro mit 32 GB Speicherkapazität (jeweils ohne Vertrag). Der Verkaufsstart in Österreich, der Schweiz und anderen Ländern ist für den weiteren Jahresverlauf geplant. Apple bietet das iPhone 5c in den Farben Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiß an.

Das iPhone 5s kann hingegen nicht vorbestellt werden. Es kommt ebenfalls am 20. September in den Handel.

Kommentare

Einfach zu teuer!

Das iPhone 5c ist mindestens (!) 100 Euro zu teuer. Jetzt mal ernsthaft, wer kauft sich denn das 5c? Für 100 Euro mehr bekomme ich gleich das wesentlich bessere 5s. Komische Preispolitik von Apple. Ich glaube, dass das 5c floppen wird.

RE: Einfach zu teuer!

tonic schrieb:
Das iPhone 5c ist mindestens (!) 100 Euro zu teuer. Jetzt mal ernsthaft, wer kauft sich denn das 5c? Für 100 Euro mehr bekomme ich gleich das wesentlich bessere 5s. Komische Preispolitik von Apple. Ich glaube, dass das 5c floppen wird.

Das iPhone 5C ist ja die aktuelle Technik im bunten Gehäuse. Es ist jetzt quasi 100 Euro günstiger. Ich glaube, dass das iPhone 5C in Asien ein Renner wird, weil der Geschmack dort ein anderer ist.

iPhone 5c

Vollkommen richtig der Kommentar vom Vorredner,
das dieses iPhone 5c total überteuert gegenüber dem iPhone 5s ist,
einen Plastikbomber für 599 Euro ...niemals

Wird laufen

... ich werde vermutlich sogar mein 5er verkaufen um mir 5c zu holen. Mir gehen diese edlen Oberfläche auf den Nerv, da gibts nur Kratzer oder man benutzt einen Bumper und in beiden Fällen sieht es mies aus. Ein Plastikbomber mit Schlüpfer ist unverwüstlich und nicht so bieder, und sieht immer noch besser aus als die Popelandroids. Da hat sich ne Menge bei den Nokia Lumias abgeschaut, die echt schick sind.

(Vielleicht denke ich morgen wieder anders;)

Klar, der Preis ist hoch, aber dafür habe ich wieder eine frische Garantie und ich muss mir kein AppleCare kaufen.

iPhone-"Kauf"

Bitte, kann mir jemand erklären,warum iPhones gekauft werden (sollten) - ohne Vertrag?
Vorbestellungen ? Das klingt nach großem Run.
Die meisten Mobiltelefonanbieter bieten in den Verträgen doch kaum Rabatt, wenn man sich das iPhone schon selber gekauft hat.
Oder sind die Käufer überwiegend Prepaidcard-Nutzer ?
Danke im Vorraus für jegliche Aufklärung!
JochenS

Rechnen

Es ist eigentlich egal, ob man das iPhone subventioniert kauft oder nicht. Preis ist unterm Strich ähnlich. Daher zahle ich meistens lieber für das iPhone und gehe kein lästiges Abo ein, was mich unfrei macht oder mir im Fall der Telekom sogar noch mit einem gesimlockten Handy doppelt bestraft. Ich kann eher nicht nachvollzeihen, warum jemand sich bindet, wenn es doch gar nicht nötig ist. Congstar bietet mittlerweile Telekom Qualität zu einem minimalen Preis. Das ist für den privaten Anwender wesentlich günstiger als die iPhone Tarife bei Telekom.

Wenn Du genau hinsiehst und rechnest, bezahlst Du das iPhone immer voll bei einem 2-jahres Vertrag. Es ist also ein Ratenkauf (O2 bietet das tatsächlich auch so an), der sich auch alle 2 Jahre noch automatisch verlängert. Den versuche ich zu vermeiden, weil verarsche.

Ich sags mal böse: einen normalen Mobilfunkvertrag macht meiner Meinung nach nur jemand, der es geschäftlich braucht (Telekom bietet z.B. die Hotspot-Nutzung an, was sehr praktisch auf Reisen ist), oder - sorry - weil er zu doof bzw. bequem ist.