OS X 10.9: Power-Nap auch für iMac und Mac mini

Mit OS X 10.8 "Mountain Lion" führte Apple die Funktion Power-Nap ein. Sie sorgt dafür, dass während des Ruhezustands E-Mails abgerufen, Kontakte und Kalender aktualisiert, Time-Machine-Backups durchgeführt und Updates heruntergeladen werden.

Bislang wird Power-Nap nur von MacBook-Pro-Modellen mit Retina-Display und den MacBook-Air-Baureihen 2010, 2011, 2012 und 2013 unterstützt. OS X 10.9 "Mavericks" ändert dies. Wie MacRumors berichtet, aktiviert das neue Mac-Betriebssystem die Power-Nap-Funktion auf iMacs mit Fusion-Drive und SSD-Laufwerk (Baureihen 2012 und 2013).

Anwenderberichten zufolge schaltet OS X 10.9 Power-Nap auch auf der aktuellen Mac-mini-Generation frei – Voraussetzung ist auch hier ein Fusion-Drive oder SSD-Laufwerk.