Apple: Mehr Mitarbeiter, höhere Werbeausgaben

Apple hat in einem Pflichtbericht an die US-Börsenaufsicht weitere Einzelheiten zum Geschäftsjahr 2013 genannt, das Ende September abgeschlossen wurde. Demnach beschäftigte Apple zum Ende des letzten Geschäftsjahres rund 80.300 Vollzeit-Angestellte, 7500 mehr als ein Jahr zuvor. Hinzu kamen 4100 befristete Vollzeit-Arbeitsverhältnisse.

Für Werbung gab der Computerkonzern im vergangenen Geschäftsjahr 1,1 Milliarden Dollar aus. Dies entspricht einem Zuwachs von zehn Prozent. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen von 3,4 auf 4,5 Milliarden Dollar. An die Aktionäre wurden insgesamt 10,5 Milliarden Dollar Dividende gezahlt.