US-Medien: Apple will Beats Electronics für 3,2 Milliarden Dollar kaufen

Apple steht Medienberichten zufolge kurz vor einer Übernahme der US-Firma Beats Electronics. Wie Bloomberg, die New York Times und das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise melden, will Apple angeblich 3,2 Milliarden Dollar für Beats Electronics zahlen – dies wäre die größte Firmenübernahme in der Geschichte des Mac- und iPhone-Herstellers. Beats Electronics bietet Kopfhörer und Lautsprecher an und startete kürzlich einen Musik-Streamingdienst.

Die Verhandlungen seien weit fortgeschritten und könnten bereits nächste Woche abgeschlossen werden, heißt es. Apple und Beats Electronics gaben zu dem Thema keine Stellungnahme ab. Für Apple wäre eine Firmenübernahme in dieser Größenordnung kein Problem – das Unternehmen verfügte zum Ende des letzten Quartals über finanzielle Reserven in Höhe von 150,6 Milliarden Dollar.

Beats Electronics wurde im Jahr 2006 vom Künstler Dr. Dre und vom Musikproduzenten Jimmy Iovine gegründet und hat seinen Sitz in Santa Monica, Kalifornien. Beats Electronics beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Durch die Übernahme würde Apple in das wachsende Marktsegment des Musikstreamings einsteigen.

Der im Smartphone-Markt mit Apple konkurrierende Hersteller HTC erwarb im Sommer 2011 die Aktienmehrheit (50,1 Prozent) an Beats Electronics, um seine Smartphones mit einer besseren Audiotechnik auszurüsten. Da die Partnerschaft nicht die Erwartungen erfüllte, verkaufte HTC seine Anteile an Beats Electronics wieder.

Kommentare

Warum?

Was will Apple mit dem Schrott.
Einzig der kleine Streamingdienst wäre
von Interesse , aber dann viel zu teuer.
Für 8 Milliarden könnte man spotify
kaufen und die sind schon 15 mal so groß.

Also warum ?

Weil

sich der Hörgeschmack geändert hat. was stylisch aussieht, wird als gut klingend empfunden. Mir wird auch regelmässig schwindlig, wenn ich in ein Zimmer komme, in dem die Musikanlage aus zwei Tischhupen und einem Subwoofer besteht. Inzwischen haben auch Logitech, Teufel oder im höheren Bereich Bose einen positiven Ruf, womit sie sich den verdient haben, frage ich mich schon immer. Beats tragen die stylischen HipHoper, also gut. Also vernünftiger Kauf von Apple. Ich glaube, ein guter Prozentsatz der HTC Handies wurde nur durch die Beigabe der Beats verkauft.