Dividende: Apple zahlt 2,8 Milliarden Dollar an Aktionäre aus

15. Mai 2014 12:00 Uhr - sw

Apple nimmt heute eine Dividendenausschüttung in Höhe von 3,29 Dollar je Apple-Stammaktie vor. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 12. Mai Apple-Stammaktien besaßen. Insgesamt zahlt das Unternehmen rund 2,8 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus.

Mitte April gab Apple zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuesten Quartalsberichts bekannt, dass die Dividende von 3,05 auf 3,29 Dollar je Aktie erhöht wird. Künftig soll die Dividende jährlich aufgestockt werden. Am 02. Juni findet ein Aktiensplit statt. Jeder Aktionär erhält an diesem Tag für eine Apple-Aktie sechs zusätzliche Apple-Anteilsscheine. Der Handel der dem Aktiensplit angepassten Basis beginnt am 09. Juni.

Die höhere Dividende, der Aktiensplit sowie die ebenfalls angekündigte Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms haben der Apple-Aktie Auftrieb verliehen. AAPL erreichte Anfang Mai erstmals seit November 2012 wieder einen Schlusskurs von mehr als 600 Dollar an der US-Technologiebörse Nasdaq Composite.

Der Mac- und iPhone-Hersteller hat im August 2012 mit einer vierteljährlichen Dividendenzahlung begonnen. Damals lag die Dividende bei 2,65 Dollar je Aktie. Im Mai 2013 wurde der Betrag auf 3,05 Dollar erhöht.