iTunes-Store: 35 Milliarden Songs verkauft

Der iTunes-Store hat einen weiteren Meilenstein erreicht: nach Angaben von Apple-Manager Eddy Cue – er ist für die Internet-Dienste des Unternehmens verantwortlich - wurde vor kurzem die Zahl von 35 Milliarden verkauften Songs erreicht.

Apples Online-Musikladen feierte im letzten Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Er ist in mehr als 120 Ländern verfügbar und bietet über 26 Millionen Lieder. Die Marke von zehn Milliarden verkauften Songs erreichte der iTunes-Store im Februar 2010, die 25-Milliarden-Marke wurde im Februar 2013 geknackt.

Die Zahl der iTunes-Store-Accounts beziffert Cue auf etwa 800 Millionen. Der bislang nur in Australien und den USA verfügbare Dienst iTunes-Radio hat nach Angaben des Apple-Topmanagers bereits mehr als 40 Millionen Nutzer. Cue nannte die Zahlen auf der Code Conference 2014 im kalifornischen Palos Verdes. Auch der Mitbegründer von Beats Electronics, Jimmy Iovine, war anwesend. Laut Iovine wird der Abo-Musikstreaming-Dienst Beats Music von etwa 250.000 Personen genutzt. Apple hatte am Mittwoch bekannt gegeben, Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar zu übernehmen.