Apple: OS X Server 4.0 im Betatest

Apple arbeitet nicht nur an OS X 10.10 und iOS 8, sondern auch an einer neuen Version von OS X Server. Entwickler können sich seit dieser Woche eine Betaversion von OS X Server 4.0 herunterladen. OS X Server 4.0 ist für den Einsatz mit dem neuen Mac-Betriebssystem konzipiert.

OS X Server

OS X Server: Version 4.0 für OS X Yosemite im Betatest.
Bild: Apple.



OS X Server 4.0 führt Unterstützung für das Netzwerkprotokoll SMB3 ein – inklusive der Möglichkeit, die Verbindung für den SMB3-Dateiaustausch zwischen zwei Computern zu verschlüsseln. AFP- und SMB2-Verbindungen werden weiterhin unterstützt. Zu den weiteren Neuerungen gehören ein Diagnosemodus, zusätzliche Funktionen für Profilmanager und Geräteverwaltung sowie Verbesserungen für E-Mail- und Kalender-Server.

Die neue Server-Version wird vermutlich zeitgleich mit dem finalen OS X Yosemite erscheinen. Zum Preis hat sich Apple noch nicht geäußert. Das für OS X Mavericks konzipierte OS X Server 3 ist im Mac-App-Store (Partnerlink) für 17,99 Euro erhältlich. Zum Funktionsumfang der Serversoftware gehören unter anderem Datei-, Mail-, Wiki-, Kalender- und Adress-Server, ein Profilmanager zur Verwaltung von Macs- und iOS-Geräten sowie die Storage-Area-Network-Software Xsan.