Apple: Safari 6.2 und Safari 7.1 in zweiter Betaversion erschienen

Apple hat Safari 6.2 und Safari 7.1 in einer zweiten Betaversion veröffentlicht. Safari 6.2 läuft unter OS X 10.8.5, Safari 7.1 setzt OS X 10.9.4 voraus. Die Finalversionen werden für die kommenden Wochen erwartet. Wichtigste Neuerung in Safari 6.2 und Safari 7.1: Die Unterstützung für die WebGL-Technologie ist nun standardmäßig aktiviert.

Safari

Web-Browser Safari erhält WebGL-Unterstützung.
Bild: Apple.



WebGL ermöglicht die Darstellung von hardwarebeschleunigten 3D-Grafiken in Web-Browsern ohne Plug-ins. In früheren Safari-Versionen ist WebGL zwar ebenfalls enthalten, aber deaktiviert. Darüber hinaus bieten Safari 6.2 und Safari 7.1 Stabilitätsoptimierungen, erweiterte Unterstützung von Web-Standards und Fehlerkorrekturen. Der Download der Vorabfassungen erfordert eine Mitgliedschaft im Mac-Entwicklerprogramm.

Das neue Mac-Betriebssystem OS X Yosemite enthält die Version 8.0 des Web-Browsers. Zu den Neuerungen in Safari 8.0 gehören eine beschleunigte JavaScript-Ausführung, erweiterte Unterstützung von Web-Standards (darunter WebGL und SPDY), eine neue Tab-Ansicht (zeigt Miniaturansichten aller geöffneten Web-Sites in einem Fenster) und Anbindung an die Suchmaschine DuckDuckGo.

Kommentare

Was vergessen wurde zu sagen

Neue Funktion in Safari und OSX, direkte Schnittstelle zu NSA.