Apple: Neues iPad Air mit dünnerem Gehäuse und Touch-ID

16. Okt 2014 22:00 Uhr - sw

Apple hat heute das iPad Air 2 angekündigt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören ein dünneres Gehäuse, der Fingerabdrucksensor Touch-ID, ein schnellerer Prozessor und WLAN nach 802.11ac. Auch das iPad mini wurde aktualisiert.

Das neue 9,7-Zoll-Tablet ist um 18 Prozent dünner als die vorherige Generation (6,1 statt 7,5 Millimeter) und soll dank des A8X-Prozessors eine um bis zu 40 Prozent höhere Rechen- und eine um bis zu 250 Prozent höhere Grafikleistung liefern. Eine antireflektierende Beschichtung soll Spiegelungen um bis zu 56 Prozent reduzieren. Neben dem aktuellen WLAN-Standard 802.11ac ist auch schnelleres LTE (mit bis zu 150 Mbit pro Sekunde) an Bord. Ebenfalls neu sind der Fingerabdrucksensor Touch-ID zum Entsperren des Geräts und Einkaufen sowie ein Barometer. Außerdem verspricht Apple verbesserte Kameras:



"Innovationen bei iSight und FaceTime HD Kameras im iPad Air 2 ermöglichen bessere Fotos und Videos, mit einem 8-Megapixel Sensor und fortschrittlicher Optik in der iSight Kamera um Aufnahmen von satten, detailgetreuen Bildern zu unterstützen und bringen neue Funktionen darunter Panorama in Fotos, Zeitraffervideos, Zeitlupe und 1080p HD-Videos. Die FaceTime HD Kamera erfasst nun 80 Prozent mehr Licht als die Kamera des iPad Air und bietet neben Burst Mode auch HDR Fotos und Video. Mit tausenden leistungsstarker Apps, die die verblüffenden iPad Kameras sowie den großen Bildsucher des Retina Display nutzen wird das iPad zu einem Werkzeug, mit dem Dokumente gescannt und bearbeitet werden können, das dabei hilft den Himmel über einem zu studieren und Analysen von sportlichen Leistungen liefert – alles mit einem einzigen Tipp."

Das iPad mini 3 wartet nur mit zwei Änderungen auf: Das 7,9-Zoll-Tablet verfügt nun ebenfalls über den Touch-ID-Sensor, außerdem wird es jetzt in den Farben Silber, Gold und Spacegrau angeboten.

Verkaufsstart nächste Woche, iOS 8.1 vorinstalliert

Das iPad Air 2 und das iPad mini 3 können ab dem 17. Oktober vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt in der nächsten Woche, einen genauen Termin hat Apple noch nicht genannt. Das iPad Air 2 ist zu Preisen ab 489 Euro erhältlich, das iPad mini 3 kostet ab 389 Euro. Beide Tablets werden vorinstalliert mit dem iOS 8.1 ausgeliefert. Das Update auf das iOS 8.1 wird am 20. Oktober erscheinen.

Nachtrag (17. Oktober): Bestellungen für das iPad Air 2 und das iPad mini 3 sind nun in Apples Online-Shop möglich. Für alle Modelle gibt der Hersteller derzeit "Versand in zwei bis vier Geschäftstagen" an.