Apple veröffentlicht zweite Betaversion von OS X 10.10.1

Apple hat Entwicklern und Testern eine zweite Betaversion von OS X 10.10.1 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 14B23. Das Betriebssystemupdate bringt Verbesserungen und Fehlerkorrekturen in Bereichen wie Exchange-Anbindung in Mail, Mitteilungszentrale und WLAN-Verbindungen mit.

OS X Yosemite

OS X Yosemite: Erstes Update im Betatest.
Bild: Apple.



Mit der Fertigstellung von OS X 10.10.1 wird für Ende November oder Anfang Dezember gerechnet. Der Download der Betaversion setzt eine Mitgliedschaft im Mac-Entwicklerprogramm oder im Testprogramm AppleSeed voraus.

OS X Yosemite steht seit Mitte Oktober zum Download bereit. Das Betriebssystem bietet ein neues Oberflächendesign, führt mit iCloud-Drive einen Nachfolger für die iDisk ein und bietet eine engere Verzahnung mit iOS-Geräten. Zu den weiteren Neuerungen gehören Safari 8.0 (unter anderem beschleunigte JavaScript-Ausführung, Anbindung an die Suchmaschine DuckDuckGo und erweiterte Unterstützung von Web-Standards), eine verbesserte Mitteilungszentrale (mit "Heute"-Ansicht und Unterstützung für Widgets), eine verbesserte Spotlight-Suche mit integrierter Quick-Look-Vorschau und Umrechnungsfunktionen sowie verbesserte Handhabung von Anhängen im E-Mail-Client.

OS X Yosemite ist kostenlos und läuft auf allen Macs, die mit OS X Mavericks kompatibel sind.