Elgato stattet Dock mit Thunderbolt 2 aus

02. Dez 2014 14:00 Uhr - sw

Im Frühjahr brachte der Hardwarehersteller Elgato ein Thunderbolt-Dock auf den Markt. Nun kündigte das Unternehmen eine verbesserte Version des Produkts an. Statt Thunderbolt 1 kommt nun Thunderbolt 2 zum Einsatz.




Thunderbolt 2 bietet eine Datenübertragungsrate von 20 Gbit pro Sekunde und ist damit doppelt so schnell wie Thunderbolt 1. Dadurch unterstützt das Dock jetzt auch Bildschirme mit 4K-Auflösung.

Elgatos Thunderbolt 2 Dock verfügt an der Vorderseite über eine USB-3.0-Schnittstelle sowie einen Audio-Eingang und einen Audio-Ausgang. An der Rückseite sind zwei Thunderbolt-2-Schnittstellen, ein Gigabit-Ethernet-Port, zwei USB-3.0-Anschlüsse und ein HDMI-Ausgang angebracht. Die Anbindung an den Mac erfolgt via Thunderbolt.

"Weitere Funktionen und zusätzlichen Komfort bietet das kostenlos erhältliche Elgato Thunderbolt Dock Utility. Es installiert ein Statusmenü, über das sich mit einem Klick alle per Dock verbundenen Medien auswerfen lassen. Das Symbol in der Menüleiste zeigt an, wann Sie die Kabelverbindung zwischen Rechner und Dock sicher trennen können. Einmal installiert, schaltet das Utility auch den High-Power-Modus für die USB-3.0-Ports frei", teilte Elgato mit.

Mit dem High-Power-Modus können iOS-Geräte aufgeladen werden. Er erlaubt zudem den Betrieb von Apples SuperDrive. Das Utility steht auf dieser Web-Seite zum Download bereit. Das Dock setzt OS X 10.9 oder neuer voraus.

Das Thunderbolt 2 Dock ist beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) für 229,95 Euro erhältlich. Ein Netzteil und ein Thunderbolt-Kabel (Länge: 50 Zentimeter) gehören zum Lieferumfang.