iPhone 5: Akku-Austauschprogramm verlängert

06. Mär 2015 13:30 Uhr - sw

Apple hat das im Sommer 2014 gestartete Austauschprogramm für iPhone-5-Akkus verlängert. Ursprünglich war es auf zwei Jahre nach dem Kauf des Smartphones befristet, nun wurde dieser Zeitraum auf drei Jahre erweitert.


iPhone 5

iPhone 5: Akku-Austauschprogramm wurde verlängert.
Foto: Apple.



Laut Apple wurde bei einer kleinen Zahl an Geräten festgestellt, dass die Akkulebensdauer verkürzt ist oder der Energiespeicher häufiger als normalerweise üblich aufgeladen werden muss. Betroffene Akkus werden kostenlos getauscht. "Apple hat festgestellt, dass sich bei einer kleinen Anzahl an iPhone 5-Geräten die Batterielebensdauer verkürzt oder dass die Geräte häufiger aufgeladen werden müssen. Die betroffenen iPhone 5-Geräte wurden zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft und fallen in einen ganz bestimmten Seriennummernbereich", so das Unternehmen.

Besitzer eines iPhone 5 können auf dieser Web-Seite die Seriennummer ihres Smartphones eingeben, um festzustellen, ob es von dem Problem betroffen ist. Apple wechselt bei betroffenen Geräten den Akku kostenlos aus. Dies kann entweder in einem Apple-Ladengeschäft oder bei einem autorisierten Apple-Service-Provider erfolgen. Zuvor sollte laut Apple ein Backup via iCloud oder iTunes angelegt werden. "Apple kann die Reparatur auf das Land beschränken, in dem das iPhone ursprünglich gekauft wurde. Für im EWR-Raum gekaufte iPhone 5-Geräte ist der Service in allen EWR-Mitgliedsstaaten erhältlich", so Apple weiter.

Im Februar startete Apple ein Reparaturprogramm für 15,4-Zoll- und 17-Zoll-MacBook-Pro-Modelle mehrerer Baureihen (MacGadget berichtete).