Apple: iOS 8.2 steht zum Download bereit (2. Update)

Apple hat heute das iOS 8.2 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für die Apple Watch, deren Verkaufsstart am 24. April erfolgen wird.

Das Betriebssystemupdate enthält die neue App "Apple Watch" für die Kopplung und Synchronisierung der Smartwatch mit dem iPhone und zum Anpassen der Uhreinstellungen. Ebenfalls neu ist die App "Aktivität" zum Anzeigen der Fitnessdaten, die mit der Apple Watch gesammelt wurden. Die App erscheint, nachdem die Apple Watch mit dem iPhone gekoppelt wurde. Die Nutzung der Apple Watch setzt das iPhone 5 oder neuer voraus.

iOS 8

Das iOS 8.2 bringt Unterstützung für die Apple Watch mit.
Bild: Apple.com.



Fehlerkorrekturen und weitere Verbesserungen

Darüber hinaus verbessert das Update die Stabilität der Apps Mail, Karten, Health und Musik sowie die Zuverlässigkeit von VoiceOver. Die Health-App bietet nun neue Auswahlmöglichkeiten bei Maßeinheiten für Distanz, Körpertemperatur, Größe, Gewicht und Blutzucker. Trainingseinheiten von Drittanbieter-Apps können jetzt in die Health-App importiert und optisch dargestellt werden. Ferner wurde die Anbindung von Hörgeräten mit dem Logo "Made for iPhone" verbessert.

Außerdem behebt das iOS 8.2 zahlreiche Fehler. Folgende Fehlerkorrekturen hebt Apple hervor:

"• Die Navigation in 'Karten' zu bestimmten bevorzugten Orten funktioniert jetzt wie erwartet.
• Das letzte Wort in einer Quick-Reply-Nachricht wird jetzt auch automatisch korrigiert.
• Die iCloud-Wiederherstellung bei doppelten iTunes-Käufen wird wie erwartet abgeschlossen.
• Einige Musiktitel oder Wiedergabelisten wurden manchmal nicht von iTunes mit der App 'Musik' synchronisiert. Dieses Problem wurde behoben.
• Das Problem wurde behoben, durch das gelöschte Hörbücher gelegentlich auf dem Gerät verblieben.
• Beim Verwenden von Siri 'Eyes-Free' werden Audiotelefonate jetzt wie erwartet an die Lautsprecher im Auto geleitet.
• Das Problem mit Bluetooth-Telefonaten wurde behoben, bei dem Audio erst nach dem Beantworten des Anrufs hörbar wurde.
• Das Zeitzonenproblem wurde behoben, durch das Kalenderereignisse manchmal in GMT-Zeit angezeigt wurden.
• Ereignisse in einem wiederkehrenden Meeting werden im Exchange-Kalender jetzt wie erwartet angezeigt.
• Ein Zertifikatsproblem, das die Konfiguration eines Exchange-Accounts hinter einem Drittanbieter-Gateway verhinderte, wurde behoben.
• Die Exchange-Meeting-Notizen eines Organisators werden nicht mehr überschrieben.
• Gelegentlich wurden Kalenderereignisse nach der Annahme einer Einladung nicht automatisch mit 'Beschäftigt' gekennzeichnet. Dieses Problem wurde gelöst.
• Das Problem wurde behandelt, dass Benutzer gelegentlich kein Foto zum Notfallpass hinzufügen konnten.
• Fehler bei den Einheiten für Vitamine und Mineralien wurden behoben.
• Daten der App 'Health' werden jetzt nach dem Ändern der Datenquellenfolge erwartungsgemäß aktualisiert.
• Einige Graphen zeigten keine Datenwerte an. Dieses Problem wurde behoben.
• Eine neue Datenschutzeinstellung ermöglicht jetzt das Deaktivieren der Protokollierung von Schritten, Wegstrecken und erklommenen Stockwerken."

Download via iOS-Softwareaktualisierung oder iTunes

Das Update steht über die iOS-Aktualisierungsfunktion und iTunes zum Download bereit. Das iOS 8.2 läuft auf iPhone 4s oder neuer, iPad Air 1/2, allen iPad-mini-Modellen, dem iPad der zweiten, dritten und vierten Generation sowie der fünften iPod-touch-Generation.

Nachtrag (22:15 Uhr): Im iOS 8.2 wurden sechs Sicherheitslücken geschlossen, darunter eine als kritisch eingestufte Schwachstelle, die Angreifern das Entschlüsseln von per SSL/TLS gesicherten Verbindungen ermöglicht (MacGadget berichtete).

Nachtrag (22:30 Uhr): Auch für die Set-top-Box Apple TV ist ein Update erschienen - aktuell ist nun die Version 7.1 (mehr dazu hier).