Apple: 23 Firmenübernahmen in den letzten 15 Monaten

Apple hat in den vergangenen 15 Monaten 23 Unternehmen aufgekauft. Diese Zahl nannte CEO Tim Cook auf der diesjährigen Apple-Aktionärsversammlung, die gestern in der Konzernzentrale in Cupertino stattfand. Man sei ständig auf der Suche nach neuen Technologien und talentierten Mitarbeitern, sagte Cook.

Weitere Details nannte der Apple-Chef nicht. Nur einige der zuletzt erfolgten Übernahmen sind namentlich bekannt, darunter das Startup-Unternehmen Prss, der Analysedienst Musicmetric und der Softwarehersteller Camel Audio. Dank Finanzreserven von über 175 Milliarden Dollar kann sich Apple den Aufkauf anderer Unternehmen problemlos leisten.

Apple-Firmenzentrale

Die Apple-Konzernzentrale in Cupertino.
Bild: Joe Ravi (Lizenz: CC-BY-SA 3.0).



Auf der Jahreshauptversammlung wurde der Apple-Aufsichtsrat erwartungsgemäß wiedergewählt – die Zustimmung lag bei 95 Prozent. Derzeit ist das Kontrollgremium unterbesetzt, da sich das langjährige Mitglied Millard Drexler in den Ruhestand verabschiedete. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

In der Fragerunde mit den anwesenden Aktionären kam auch das Thema Auto zur Sprache. Apple solle den Elektroautohersteller Tesla übernehmen, lautete ein Vorschlag. Cook gab darauf keine direkte Antwort und sagte, dass man sich auf die CarPlay-Technik konzentriere.