Neue Mobilmacs im Leistungstest

In der vergangenen Woche kündigte Apple eine neue MacBook-Air-Generation und ein neues 13,3-Zoll-MacBook-Pro an (MacGadget berichtete). Inzwischen liegen Daten zur Rechenleistung der Mobilmacs vor.

MacBook-Air-Benchmarks

Multi-Core-Benchmarks verschiedener MacBook-Air-Modelle.
Bild: Primate Labs.



Beim MacBook Air ergeben sich auf Grundlage von Tests mit der Benchmarksoftware Geekbench Leistungszuwächse zwischen sechs und 14 Prozent gegenüber der Vorgängergeneration. Beispielsweise erreicht der Core-i5-Prozessor mit 1,6 GHz ("Broadwell"-Architektur) des neuen MacBook Air eine Punktzahl von 2576 im Single-Core-Test und eine Punktzahl von 5094 im Multi-Core-Test. Der Core-i5 mit 1,4 GHz ("Haswell"-Architektur) der MacBook-Air-Vorgängerserie kommt auf 2419 bzw. 4653 Punkte.

MacBook-Pro-Benchmarks

Multi-Core-Benchmarks verschiedener 13,3-Zoll-MacBook-Pro-Modelle.
Bild: Primate Labs.



Beim 13,3-Zoll-MacBook-Pro wurden Leistungszuwächse zwischen drei und sieben Prozent im Vergleich zum Vorgänger ermittelt. Die neuen, "Broadwell"-basierten Intel-Prozessoren bieten außerdem schnellere Grafikchips. Test zur Grafikleistung stehen allerdings noch aus. Ein verbessertes 15,4-Zoll-MacBook-Pro mit "Broadwell"-Chips und Force-Touch-Trackpad wird für die kommenden Monate erwartet.