Apple gibt Termin für Entwicklerkonferenz WWDC 2015 bekannt

14. Apr 2015 15:00 Uhr - sw

Apple hat heute den Termin der Worldwide Developers Conference 2015, kurz WWDC, bekannt gegeben. Die Entwicklerkonferenz findet vom 08. bis zum 12. Juni in San Francisco statt. Veranstaltungsort ist, wie in den Vorjahren, das Messezentrum Moscone West. Im Mittelpunkt der WWDC 2015 steht die Zukunft von OS X und iOS.

"Der App Store hat ein wirklich erstaunliches Ökosystem erschaffen, welches das Leben von Kunden für immer verändert und Millionen von Jobs auf der ganzen Welt ermöglicht. Wir haben unglaubliche neue Technologien für iOS und OS X, die wir mit unseren Entwicklern auf der WWDC und auf der ganzen Welt teilen wollen und können es kaum erwarten, die nächste Generation der Apps zu sehen, die sie erschaffen", so Apple-Marketingchef Philip Schiller.

WWDC 2015

WWDC 2015: Ankündigung neuer Versionen von OS X und iOS erwartet.
Bild: Apple.com.



Die WWDC 2015 bietet laut Apple mehr als 100 technische Sessions, über 1000 Apple-Ingenieure und Hands-On-Labs, die die Entwickler dabei unterstützen, neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren. Ausgewählte Sessions werden während der WWDC live ins Internet übertragen. Auch in diesem Jahr werden die Apple-Design-Awards für herausragende Mac- und iOS-Software vergeben. Apple wird die Entwicklerkonferenz wahrscheinlich mit einer Keynote eröffnen, nähere Informationen dazu gibt es allerdings noch nicht.

Entwickler können sich ab sofort und bis zum 17. April um 19:00 Uhr für die WWDC 2015 anmelden. Wie im Vorjahr werden die Tickets unter allen Anmeldern verlost. Wer ein Ticket erhalten hat, zahlt 1599 Dollar für die Teilnahme. Die Gewinner sollen am 21. April um 02:00 Uhr bekannt gegeben werden. Außerdem vergibt Apple bis zu 350 WWDC-Stipendien an Studenten.

Im vergangenen Jahr stellte Apple auf der WWDC 2014 die Betriebssysteme OS X Yosemite und iOS 8 sowie die Entwicklungsumgebung Xcode 6 mit der neuen Programmiersprache Swift vor. Auch für die diesjährige Entwicklerkonferenz werden neue Versionen von OS X und iOS erwartet.

Kommentare

Yosemite ist mit dem dritten Update gerade mal so ausgereift (endlich) und in zwei Monaten wird wohl schon der Nachfolger präsentiert. Ich erkenne den Sinn darin nicht. Warum reicht ein Zweijahreszykles denn nicht aus? Warum nicht mal wieder eine Art "Snow Leopard" Release mit Performance-Tuning, Feinschliff und Bug-Fixing? Lieber mal echte Produktpflege als alle zwölf Monate etliche neue Features einzubauen, die man meistens eh nicht braucht/nutzt.

[quote=jetlag]Warum reicht ein Zweijahreszykles denn nicht aus? Warum nicht mal wieder eine Art "Snow Leopard" Release mit Performance-Tuning, Feinschliff und Bug-Fixing? Lieber mal echte Produktpflege als alle zwölf Monate etliche neue Features einzubauen, die man meistens eh nicht braucht/nutzt.[/quote]

+1. Daumen hoch. Dafür!

[quote=jetlag]Ich erkenne den Sinn darin nicht. Warum reicht ein Zweijahreszykles denn nicht aus?[/quote]

Es gibt immer noch Rechner aus den VORIGEN Jahrzehnt, die mit dem neuesten OSX laufen. Das muss ein Ende haben. Hier im Haushalt gibt es einen Mid 07 24" iMac, der würde damit auch gehen. Acht Jahre und mehr, das geht nicht.

Die Updates gehen wirklich zu schnell, so komme ich nie zu meinem heiss erwarteten 10.11.12

[quote=jetlag]Warum nicht mal wieder eine Art "Snow Leopard" Release mit Performance-Tuning, Feinschliff und Bug-Fixing?.[/quote]Mein Tag geht zu Ende, nachher gehe ich schlafen und träume auch von diesem schlanken, übersichtlichen Betriebsystem mit solider Performance - und morgen wache ich auf, und habe wieder die coole Audio & Grafik-Workstation wie vor fünf Jahren, nur auf neuester Hardware - *träum*

Gruß Uli

Gruß Uli