OS X El Capitan mit TRIM-Unterstützung für SSDs von Drittanbietern

Auf diese Nachricht haben viele Anwender sehnlichst gewartet: OS X El Capitan ermöglicht die Aktivierung des TRIM-Befehls für SSD-Laufwerke anderer Hersteller. Apple hat in dem neuen Mac-Betriebssystem einen Terminal-Befehl implementiert, mit dem der TRIM-Befehl komplett freigeschaltet werden kann.

Nach der Deaktivierung der neuen Sicherheitsfunktion Rootless mit dem Befehl

sudo nvram boot-args=rootless=0

und einem Neustart kann TRIM mit dem Befehl

sudo trimforce enable

für SSD-Laufwerke aller Hersteller aktiviert werden. Allerdings muss sich der Anwender zuvor damit einverstanden erklären, dass Apple nicht für eventuell entstehende Datenverluste durch diese Funktion haftbar gemacht werden kann (was das Unternehmen damit begründet, dass die SSDs anderer Hersteller nicht auf Datenintegrität getestet wurden):

OS X El Capitan

OS X 10.11 ermöglicht Aktivierung von TRIM für alle SSD-Laufwerke.
Bild: Apple.



"This tool force-enables TRIM for all relevant attached devices, even though they have not been validated for data integrity while using that functionality. By using this tool to enable TRIM, you agree that Apple is not liable for any consequences that may result, including but not limited to data loss or corruption."

Nach der Aktivierung des TRIM-Befehls ist ein weiterer Neustart erforderlich. Der TRIM-Befehl verhindert, dass es zu Geschwindigkeitseinbußen bei Schreibzugriffen kommt, wenn ein SSD-Laufwerk über einen langen Zeitraum genutzt wird. Bislang unterstützte Apple TRIM nur für selbst ausgelieferte SSD-Laufwerke. Die Sicherheitsfunktion Rootless kann übrigens mit dem Befehl

sudo nvram -d boot-args

wieder eingeschaltet werden - unter Beibehaltung der TRIM-Unterstützung für alle SSDs. Die TRIM-Unterstützung funktioniert mit intern eingebauten SSD-Laufwerken und wahrscheinlich auch mit per Thunderbolt angebundenen SSDs. Die USB-Schnittstelle unterstützt TRIM hingegen nicht.

Kommentare

Genial!

Ich glaube, OS X 10.11 wird das Release, auf das wir alle gewartet haben. Bessere Performance, Feinschliff an bestehenden Funktionen und (endlich) TRIM für Drittanbieter-SSDs - ich finde das ziemlich gut.

Yes!

Besser spät als nie! Das ist wirklich eine gute Nachricht.

El Capitan

Wer braucht schon ständig Neuerungen. Und wenn ich an fotos denke, überfällt mich das Grauen. Diese Verschlimmbesserung hätte sich Apple sparen können. Nach Übernahme iphoto herrschte ein absolutes Durcheinander, von einer vernünftigen Sortierung wie bisher keine Rede. Also sofort wieder downgrade zu iphoto.
Rund und schnell laufen soll das System!!!!

Trim Befehl

mal eine Frage an die Profis hier, dieser Befehl geht bei Yosemite nicht, um Trimm für alles SSD´s zu aktivieren? Welchen Befehl nutzt dann Trimm Enabler?

Sehr gut!

Das sind die Früchte von Tim! Endlich mal auf die User hören! Danke!

Trim Enabler ist nur ein Hack

dietmarfreiberg schrieb:
mal eine Frage an die Profis hier, dieser Befehl geht bei Yosemite nicht, um Trimm für alles SSD´s zu aktivieren? Welchen Befehl nutzt dann Trimm Enabler?

Natürlich geht dieser Befehl unter OS X Yosemite nicht - er wird erst mit OS X El Capitan eingeführt.

Trim Enabler ist nur ein Hack, der tief in OS X eingreift und das System modifiziert. Das braucht es unter OS X 10.11 zum Glück nicht mehr.

trimforce ist eine von Apple geschriebene Funktion!