Apple: Magic Mouse 2 und neue Bluetooth-Tastatur kurz vor Ankündigung?

17. Aug 2015 15:00 Uhr - sw

Apple bereitet offenbar die Einführung einer neuen Generation von Eingabegeräten vor. Darauf deuten von der US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) veröffentlichte Dokumente hin. Darin ist von einer Magic Mouse 2 und einer neuen Bluetooth-Tastatur von Apple die Rede. Beide Geräte sollen auf dem Bluetooth-4.2-Standard basieren, der gegenüber dem in aktuellen Apple-Eingabegeräten verwendeten Bluetooth 2.1 eine bessere Energieeffizienz bietet.

Den Dokumenten zufolge sind Lithium-Ionen-Akkus fest integriert, so dass der Austausch von Batterien entfällt. Dank Bluetooth 4.2 könnte das Aufladen des Akkus – was vermutlich über USB erfolgen wird – nur alle paar Monate notwendig sein. Produkte mit Funk-Technologien müssen vor ihrer Markteinführung in den USA von der FCC genehmigt werden.

Magic Trackpad

Das Magic Trackpad. Kommt bald eine neue Version mit Force-Touch-Technik?
Foto: Apple.



Wann die neuen Eingabegeräte auf den Markt kommen werden, darüber lässt sich nur spekulieren. Eine gemeinsame Ankündigung mit einer neuen iMac-Generation, die der gewöhnlich gut informierte Experte Ming-Chi Kuo von KGI Securities noch für dieses Quartal erwartet, würde sich jedenfalls anbieten. Als Neuerung für eine Magic Mouse 2 ist die Force-Touch-Technik denkbar, die bereits in den Trackpads der aktuellen MacBook-Pro-Modelle sowie im Zwölf-Zoll-MacBook zu finden ist.

Die bestehende Magic Mouse ist in unveränderter Form bereits seit dem Jahr 2009 erhältlich, Apples Bluetooth-Tastatur seit 2011. Ob Apple auch ein neues Magic Trackpad vorstellen wird, bleibt abzuwarten. Die Force-Touch-Technik würde sich jedenfalls auch für das Bluetooth-Trackpad anbieten. Zuletzt sorgte ein Patentantrag des Unternehmens, das Solarzellen in Touch-Oberflächen beschreibt, für Aufsehen.

Kommentare