Cook: Apple Music hat 6,5 Millionen zahlende Mitglieder

Apple-Chef Tim Cook hat neue Zahlen zum im Sommer gestarteten Musikstreaming-Dienst Apple Music genannt. Demnach hat das Angebot derzeit etwa 6,5 Millionen zahlende Mitglieder. Weitere 8,5 Millionen Personen nutzen Apple Music laut Cook im Rahmen der dreimonatigen Gratis-Testphase.



Man sei mit dem bisherigen Nutzer-Feedback sehr zufrieden, sagte Cook auf einer Konferenz in Kalifornien. Anfang August bezifferte das Unternehmen die Zahl der Apple-Music-User auf elf Millionen. Zum Vergleich: der Marktführer Spotify hat nach eigenen Angaben rund 75 Millionen Nutzer, davon 20 Millionen zahlende Kunden. Im Gegensatz zu Apple Music kann Spotify dauerhaft kostenlos gehört werden – allerdings mit Werbeeinblendungen und diversen Einschränkungen.

Apple Music ist in über 100 Ländern verfügbar und kann mit OS X, iOS und Windows genutzt werden. Auch die vierte Apple-TV-Generation, die Ende Oktober auf den Markt kommt, wird Apple Music unterstützen. Daneben plant Apple eine Apple-Music-App für Android. Apple-Music-Nutzer haben unbegrenzten Zugriff auf die iTunes-Musikbibliothek und können auch Inhalte zur Offline-Nutzung herunterladen. Die Standard-Mitgliedschaft bei Apple Music schlägt mit 9,99 Euro bzw. 12,99 Franken pro Monat zu Buche, während die Familien-Mitgliedschaft monatlich 14,99 bzw. 19,90 Euro kostet und von bis zu sechs Personen genutzt werden kann.

Kommentare

spotify

Auf meinem alten iPhone 4 kann ich Spotify super nutzen.
Apple Music funktioniert nicht mit dem alten iOS.
Damit hat Spotify einen zahlenden Nutzer mehr und Apple geht leer aus.