Fotosoftware OpticsPro: Update verbessert RAW-Unterstützung

DxO Labs hat ein Update für die professionelle Fotosoftware OpticsPro 10 veröffentlicht. Die Version 10.5.2 behebt verschiedene Fehler und führt Unterstützung für die RAW-Dateiformate der Digitalkameras Pentax 645D, Panasonic Lumix GF-7, Panasonic Lumix G-70, Panasonic Lumix GX-8 und Panasonic DMC-TZ71 ein. Auch die Kameras der aktuellen Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden nun unterstützt.



OpticsPro 10.5.2 setzt mindestens OS X 10.8 voraus und ist zu Preisen ab 129 Euro erhältlich. Das Update von der Version 10.x ist kostenlos. Eine Demoversion steht zum Download (290 MB, mehrsprachig) bereit. OpticsPro dient zur Sichtung, Bearbeitung, Verwaltung und Präsentation von Fotos und konkurriert mit Anwendungen wie Photoshop Lightroom und Capture One. Das Programm verfügt über reichhaltige Bearbeitungsfunktionen und eine umfassende Kamera- und Objektiv-Unterstützung.

Der Hersteller hat im Oktober mit der Auslieferung der iPhone-Zusatzkamera DxO One begonnen. Sie kostet 599 Euro und verfügt über einen Ein-Zoll-Sensor (CMOS-BSI) mit einer Auflösung von 20,2 Megapixeln und ein f/1.8-Objektiv (32 Millimeter Brennweite). Im Preis inbegriffen sind OpticsPro Elite und das Effekt-Paket FilmPack Elite (wandelt Digitalfotos in den Look bekannter Analogfilme um).