Apple veröffentlicht iTunes 12.3.2 und Sicherheitsupdate für OS X Yosemite

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes in der Version 12.3.2 veröffentlicht. Das Update bietet nach Herstellerangaben Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen. Außerdem ist es nun möglich, klassische Musik im Apple-Music-Katalog nach Werken, Komponisten und Künstlern zu durchsuchen.

iTunes

Mediaplayer-Software iTunes in Version 12.3.2 erschienen.
Bild: Apple.



iTunes 12.3.2 setzt OS X 10.8.5 oder neuer voraus und steht über die Softwareaktualisierung im Mac-App-Store und via Web zum Download bereit. Die Nutzung des Musikstreaming-Dienstes Apple Music erfordert mindestens OS X 10.9.5. Das Programm ist auch für Windows erhältlich. In der Windows-Version wurden laut Apple mehrere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen.

Für OS X Yosemite steht das "Sicherheitsupdate 2015-006" zum Download bereit. Es bietet nicht näher beschriebene Sicherheitsverbesserungen - im dazugehörigen Support-Dokument macht der Hersteller keine Angaben zu den Änderungen. Das "Sicherheitsupdate 2015-006" steht per Softwareaktualisierung zum Download bereit. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich. Die Build-Nummer von OS X Yosemite ändert sich von 14F1505 auf 14F1509.

Kommentare

Frage

Nach der Installation des Updates fragt mich der Mac nach meinem iCloud-Passwort und danach kommt ein Fenster "Ihr Mac wird konfiguriert". Ist das ein normales Verhalten nach einem Sicherheitsupdate oder ist da etwas schiefgelaufen?

Das ist normal bei System-Updates.

Da iTunes standardmässig zu den Systemkomponenten von OS X gehört, muss der Mac konfiguriert werden, damit iTunes und das OS X zusammen funktionieren. Alles im grünen Bereich.

Kann ich bestätigen

Jim schrieb:
Nach der Installation des Updates fragt mich der Mac nach meinem iCloud-Passwort und danach kommt ein Fenster "Ihr Mac wird konfiguriert". Ist das ein normales Verhalten nach einem Sicherheitsupdate oder ist da etwas schiefgelaufen?

War bei mir auch so. Keine Ahnung warum das bei einem einfachen Sicherheitsupdate nötig ist, aber dieses Verfahrensweise ist nicht neu - mindestens seit Mavericks ist das so.

Alles klar - ich danke Euch!

Wünsche noch einen schönen Sonntag. :)

kleines Detail funktioniert wieder

nach dem Update von OS X und iOS auf die aktuellsten Versionen konnte ich mit der Remote-App meinen Mac mini nicht mehr aufwecken.
Das funktioniert nach diesem iTunes-Update wieder einwandfrei ;-)

Leider fehlt in iOS 9.2 weiterhin die Schüttel-Funktion, um das nächste Lied zu wählen.