Twitter-Client: Version 4.0 mit zahlreichen Verbesserungen

Im Herbst kündigte der Mikro-Blogging-Dienst Twitter ein großes Update für seinen Mac-Client an. Zum Jahreswechsel hat das Unternehmen die Verfügbarkeit von Twitter 4.0 für OS X (Mac-App-Store-Partnerlink) bekannt gegeben. Die Anwendung ist weiterhin kostenlos, setzt nun aber mindestens OS X 10.10 voraus (zuvor OS X 10.7 oder neuer).

Twitter

Twitter 4.0 mit mehreren Neuerungen erschienen.
Bild: Twitter.



Twitter 4.0 bietet Anpassungen an das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X El Capitan (unterstützt jedoch derzeit weder Vollbild- noch Split-View-Modus) und ermöglicht jetzt auch die Wiedergabe von Videos. Zu den weiteren Neuerungen gehören der Versand von Gruppen-Mitteilungen, Darstellung von GIF-Animationen, ein dunkler Oberflächenmodus, Unterstützung für In-Line-Antworten, ein Widget für die OS-X-Mitteilungszentrale, Stummschalten von Accounts und ein überarbeitetes Oberflächendesign. Auch der Screenreader VoiceOver wird nun unterstützt.

Das Programm liegt in mehreren Sprachen, darunter Deutsch und Englisch, vor. Twitter bietet mit TweetDeck (Mac-App-Store-Partnerlink) einen weiteren Client für OS X an, der ebenfalls kostenfrei genutzt werden kann.