Bericht: iPad Air 3 und neues Vier-Zoll-iPhone für März erwartet (Update)

Die Spekulationen über eine Apple-Produktpräsentation im März haben neue Nahrung erhalten. Wie 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise meldet, sollen auf dem Event das iPad Air 3 und ein neues iPhone-Modell mit Vier-Zoll-Display vorgestellt werden. Derzeit sei ein Termin in der elften Kalenderwoche geplant, dies könne sich jedoch noch ändern, so die Web-Site.

iPhone 5s

iPhone 5s: Nachfolger soll im März angekündigt werden.
Foto: Apple.



In der Gerüchteküche ist ein neues Vier-Zoll-iPhone seit Ende 2015 ein heißes Thema. Es soll das iPhone 5s als Einsteigermodell ablösen und über den A9-Prozessor, WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 4.2, einen NFC-Chip zur Apple-Pay-Unterstützung, ein Barometer und mit dem iPhone 6 identische Kameras verfügen. Das Design des Smartphones sei weitgehend an das iPhone 5s angelehnt, so der Bericht. Als Namen sind "iPhone 6c" oder "iPhone 5se" im Gespräch. Der Preis soll bei etwa 500 Dollar liegen.

Zur dritten Generation des iPad Air gibt es derzeit kaum Gerüchte. 9to5Mac bringt als Neuerungen das vom iPad Pro bekannte Lautsprechersystem und einen LED-Blitz für die Kamera ins Spiel. Außerdem soll Apple Modelle des iPad Air testen, die mit dem Apple Pencil kompatibel sind. Apples Tablet-Sparte befindet sich seit zwei Jahren aufgrund rückläufiger Verkaufszahlen in der Krise. Im Weihnachtsgeschäft brach der Absatz um satte 25 Prozent ein. Das Ende 2015 eingeführte iPad Pro konnte die Talfahrt nicht stoppen.

Nachtrag (14:00 Uhr): Einem Bericht der DigiTimes zufolge soll das iPad Air 3 angeblich über ein 4K-Display, bis zu vier GB Arbeitsspeicher und eine längere Akkulaufzeit verfügen. Die Produktion soll im zweiten Quartal anlaufen.

Kommentare

Es wundert...

Niemanden, dass die iPads sich gegen die Übermacht billigerer Tablets nicht überzeugend und anhaltend durchsetzen können.
Durch WAS, außer iOS heben sie sich hervor?!
Eingebaut sein müsste schon seit Jahren: die gleiche Qualität der Kamera wie bei den jeweils aktuellen iPhones und ein Blitz sowieso :)

-------------------
von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13",4xiMac 27"-MBP 15"-MacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads

30-50% teurer wären für mich ol

Mir waren die iPads bisher auch zu teuer. Jetzt hab ich ein mini 2 retina als refurbished für 185 Euro bekommen. Das Gerät sah aus wie fabrikneu und hat 2 Jahre Händlergewährleistung. Das ist, finde ich, ein sehr guter Deal. Das Teil läuft erheblich flüssiger als mein 2,3GHz-Quad-Core Android-Smartphone.

Die iPads dürfen mE also ca. 30-50% teurer sein als Android-Tabs. Darüber find ich´s zu teuer.

Genau

interessiert schrieb:
Durch WAS, außer iOS heben sie sich hervor?!

aus diesem Grund habe ich ein iPad. Der Unterschied reicht zweimal für den Mehrpreis aus