Oracle: Java-Plugin für Web-Browser wird eingestellt

29. Jan 2016 18:00 Uhr - sw

Oracle hat das Aus für das Java-Plugin verkündet. Beginnend mit der Java-Version 9, deren Veröffentlichung im Frühjahr 2017 erfolgen soll, wird die Browser-Erweiterung nicht mehr weiterentwickelt.


Java

Java: Browser-Plugin wird eingestellt.
Bild: oracle.com.



Der Hersteller begründet diese Entscheidung mit der schwindenden Plugin-Unterstützung in modernen Web-Browsern. Google hat die Unterstützung für die Plugin-Schnittstelle NPAPI, die von Java genutzt wird, bereits mit Chrome 45 beendet. Mozilla will NPAPI in Firefox ab Ende 2016 ebenfalls nicht mehr unterstützen – die einzige Ausnahme soll der Flash Player bleiben. Microsofts neuer Web-Browser Edge kam ohne NPAPI-Support auf den Markt. Ein weiterer Grund: bei Browsern für Smartphones und Tablets sind Plug-ins ohnehin kein Thema.

Oracle empfiehlt Java-Entwicklern die Umstellung ihrer Applets auf die Lösung Java-Web-Start, die ohne Plug-ins auskommt.