Apple Campus 2: Rohbau nähert sich Fertigstellung

Seit über zwei Jahren baut Apple inzwischen an seiner neuen Unternehmenszentrale (Campus 2) in Cupertino. Bis Ende 2016 sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein - und wie neue Luftaufnahmen zeigen, stehen die Chancen dafür nicht schlecht. In den meisten Abschnitten ist der Rohbau bereits bei der obersten Ebene angekommen, zudem wurde mit der Installation der von der deutschen Firma Seele gelieferten Glasscheiben begonnen.



Der Rohbau des kreisrunden, erdbebensicheren Gebäudes dürfte in den nächsten Monaten fertiggestellt werden. Anschließend kann der Innenausbau beginnen. Die beiden Parkhäuser und das für Produktpräsentationen konzipierte Auditorium mit Platz für rund 1000 Personen sind ebenfalls fast fertig. Für die Angestellten errichtet Apple außerdem ein Café und ein Fitnesszentrum. Die alte Firmenzentrale wird Apple auch nach der Inbetriebnahme des Campus 2 weiternutzen.

Das 71 Hektar große Grundstück für den neuen Firmensitz hat Apple im Jahr 2010 von HP gekauft. Die Anlage wurde vom renommierten Architekturbüro "Foster + Partners" entworfen und soll Platz für über 12.000 Mitarbeiter bieten. Inner- und außerhalb des Gebäudes sollen Parks entstehen. Für die Stromversorgung errichtet Apple eine riesige Solaranlage südlich von Cupertino (MacGadget berichtete). Auch auf dem Dach und den Parkhäusern werden Solarpanele angebracht.

Kommentare

Schnäppchen...

...bei einem Bar Vermögen von rund 200Mrd. Dollar, werden diese paar Milliönchen aus der Portokassen bezahlt. Wie teuer war doch gleich mein MacBook Pro und mein iPhone 6 Plus? Hmmm...ich glaube mir gehört auch ein Teil des Campus 2 ;-)