Smartphone-Nutzung in USA: Marktforscher sehen Apple auf Platz eins

Parks Associates hat eine neue Studie zum Smartphone-Markt in den USA vorgelegt. Im Gegensatz zu anderen Untersuchungen, die die verkauften Stückzahlen zur Grundlage haben, hat Parks Associates die Smartphone-Nutzung näher beleuchtet. Demnach kamen im letzten Jahr in 86 Prozent der mit Breitband-Internet ausgestatteten US-Haushalte Smartphones zum Einsatz. Die Nummer eins ist das iPhone, das den Forschern zufolge in 40 Prozent der Haushalte verwendet wird.

Smartphone-Nutzung in USA

Smartphone-Nutzung in den USA.
Bild: Parks Associates.



Auf dem zweiten Platz liegt Samsung mit 31 Prozent Marktanteil. Samsung holt laut Parks Associates langsam zu Apple auf. LG-Smartphones werden in zehn Prozent der Haushalte genutzt. Auf den weiteren Plätzen folgen Motorola und HTC. Das Marktforschungsunternehmen hat außerdem weitere Zahlen ermittelt. Zwei Drittel der iPhone-Besitzer würden über zwei Jahre alte Geräte verwenden. Längerfristige Vertragsbindungen seien auf dem Rückzug. Im dritten Quartal 2015 hätten sich nur noch 51 Prozent der Smartphone-Nutzer in einem laufenden Zweijahresvertrag mit einem Mobilfunkanbieter befunden – Ende 2011 waren es knapp 70 Prozent.

40 Prozent der Anwender nutzen laut Parks Associates die Sprachsteuerung ihres Smartphones. Unter iPhone-Usern liegt diese Zahl demnach bei über 50 Prozent. 70 Prozent der Smartphone-Nutzer sehen sich kurze und 40 Prozent längere Videoclips auf ihren Geräten an.