Apple Pay ab sofort in China verfügbar

Apple treibt die Internationalisierung seines Bezahldienstes voran. Wie das Unternehmen mitteilte, kann Apple Pay ab sofort auch in China genutzt werden. Dazu arbeitet Apple in dem bevölkerungsreichsten Land der Welt mit der Kreditkartenfirma China UnionPay zusammen.

Apple Pay ist inzwischen in fünf Staaten verfügbar - neben China sind dies die USA, Großbritannien, Australien und Kanada. Im Verlauf dieses Jahres will der Mac- und iPhone-Hersteller den Dienst in Hongkong, Singapur und Spanien starten. Gerüchten zufolge soll im Sommer auch die Einführung von Apple Pay in Frankreich erfolgen. Wann es in Deutschland und anderen europäischen Ländern soweit sein wird, darüber lässt sich weiterhin nur spekulieren.

Apple Pay

Bezahldienst Apple Pay jetzt auch in China verfügbar.
Bild: Apple.



Apple Pay ermöglicht das kontaktlose Bezahlen in Ladengeschäften mit iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus und Apple Watch über die NFC-Technologie. Voraussetzung ist ein kompatibles Bezahlterminal. Außerdem kann mit Apple Pay im Internet eingekauft werden (über entsprechend angepasste Apps) – dies funktioniert auch mit iPad Air 2, iPad mini 3, iPad mini 4 und iPad Pro. Die Beträge werden vom Kreditkartenkonto des Anwenders abgebucht. In den USA sollen mittelfristig auch Bargeldabhebungen an Geldautomaten mit Apple Pay möglich sein (MacGadget berichtete).