Update für Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 11

03. Mär 2016 12:00 Uhr - sw

Parallels hat vor kurzem ein Update für die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 11 herausgebracht. Die Version 11.1.3 behebt mehrere Absturzursachen und verbesserte die Performance, wenn unter Windows 3D-lastige Anwendungen über einen längeren Zeitraum genutzt werden. Außerdem bietet das Update weitere Fehlerkorrekturen.




Das Update steht über die Aktualisierungsfunktion von Parallels Desktop 11 zum Download bereit. Parallels Desktop 11 ist seit August verfügbar. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine verbesserte Leistung bei der Ausführung von Windows-Gastsystemen, ein Stromsparmodus zur Verlängerung der Akkulaufzeit auf Mobilmacs und die Möglichkeit, den Windows-Sprachassistent Cortana auch dann zu nutzen, wenn sich das Microsoft-Betriebssystem im Hintergrund befindet.

Parallels Desktop 11 kostet 79,99 Euro und setzt OS X 10.7.5 oder neuer voraus. Das Upgrade von der Version 9 oder 10 schlägt mit 49,99 Euro zu Buche. Eine Demoversion steht zum Download bereit.