Griffin: Magnetischer USB-C-Ladestecker für Zwölf-Zoll-MacBook in Kürze erhältlich

Im Januar hat der Zubehörhersteller Griffin Technology auf der Fachmesse CES 2016 in Las Vegas mit BreakSafe Magnetic einen magnetischen USB-C-Ladestecker für das Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Nach Angaben des Unternehmens wird die Auslieferung des Produkts in Kürze anlaufen. Es kostet 39,99 Dollar.

BreakSafe Magnetic

BreakSafe Magnetic: Magnetisches Ladekabel für Zwölf-Zoll-MacBook.
Bild: Griffin Technology.



Apple setzt bei Mobilmacs bekanntlich seit Jahren auf den magnetischen MagSafe-Ladestecker. Das System hat sich bewährt und ist bei Anwendern sehr beliebt. Bei stärkerem Ziehen am Ladekabel wird die Verbindung zum MacBook gelöst – die Gefahr, dass das Notebook herunterfällt und beschädigt wird, wird so gebannt. Bei dem im Frühjahr 2015 eingeführten Zwölf-Zoll-MacBook hat Apple jedoch zum Unmut vieler User auf MagSafe verzichtet.

Der Akku des ultrakompakten Notebooks wird bekanntlich über den standardisierten USB-C-Port geladen. BreakSafe Magnetic stellt eine MagSafe-ähnliche Funktionalität auch am Zwölf-Zoll-MacBook bereit. Die Lösung besteht aus zwei Komponenten: einem Adapter für USB-C, der 1,3 Zentimeter lang ist und über eine magnetische Haltevorrichtung verfügt. An dieser wird das mitgelieferte Ladekabel (Länge: 1,8 Meter) mit Magnetanschluss angesteckt. Wird stärker am Ladekabel gezogen, löst es sich automatisch vom MacBook.

Griffin Technology bietet internationalen Versand an. Daneben vertreibt das Unternehmen seine Produkte weltweit über Händler wie Amazon.