ClickandBuy stellt Betrieb in Kürze ein, Apple verschenkt fünf Euro iTunes-Guthaben bei Wechsel der Zahlungsart

08. Apr 2016 14:30 Uhr - sw

Im Dezember teilte der Bezahldienst ClickandBuy mit, den Betrieb zum 01. Mai 2016 einzustellen (MacGadget berichtete). Dies hat auch Auswirkungen für den iTunes-Store sowie die App-Stores für OS X, iOS und tvOS. Apple will nun Kunden, die noch ClickandBuy nutzen, zum raschen Umstieg auf eine andere Zahlungsmethode bewegen.


iTunes

iTunes-Store: Bezahlung mit ClickandBuy ab dem 01. Mai 2016 nicht mehr möglich.
Bild: Apple.



Wer in seinem iTunes-Account die Zahlungsart bis zum 14. April ändert, erhält von Apple fünf Euro Guthaben geschenkt. Darauf weist das Unternehmen in E-Mails an Kunden hin, bei denen noch ClickandBuy als Zahlungsmethode ausgewählt ist. Die Gutschrift erfolgt laut Apple innerhalb von vier Tagen.

In Deutschland werden Einkäufe im iTunes-Store und Apples App-Stores ab Mai nur noch via Kreditkarte und Mobilfunkrechnung möglich sein, wobei letztere Option nur für O2 und O2-Partnerfirmen zur Verfügung steht. Eine Alternative ist der Kauf von iTunes-Guthabenkarten, die im Einzelhandel regelmäßig mit Rabatten angeboten werden.

Einen Grund für die Einstellung von ClickandBuy hat die Betreiberfirma nicht genannt. Bestehendes Guthaben kann auch nach dem 01. Mai 2016 noch ausgezahlt werden. Häufig gestellte Fragen zur Einstellung des Dienstes werden auf dieser Web-Seite beantwortet.

Kommentare

Da fällt wohl Apple wieder mal nichts Neues ein, ausser der iTunesCard.
Wie wäre es denn mit der neuen Zahlart PayDirekt, das würde auch die Banken endlich auf Trab bringen.