Night-Shift-Modus für den Mac: Update für f.lux bietet Anpassungen an OS X El Capitan

Über das Programm f.lux hat MacGadget vor einiger Zeit ausführlich berichtet, siehe dazu den Artikel "Tipp: Kostenloses Tool bringt Night-Shift-Modus auf den Mac". Die Night-Shift-Funktion ist eine Neuerung von iOS 9.3. Sie sorgt dafür, dass die Farben des Bildschirms in den Abendstunden ins wärmere Ende des Spektrums verschoben werden, um Einschlafproblemen vorzubeugen. f.lux bietet eine ähnliche Funktionalität für den Mac.

f.lux

Screenshot von f.lux.
Bild: f.lux Software LLC.



Nun ist f.lux in der Version 36.8 (zwei MB, Englisch) erschienen, die nach Herstellerangaben mehrere Probleme unter dem aktuellen Mac-Betriebssystem OS X El Capitan behebt. Außerdem wurden weitere Fehler beseitigt, darunter ein Problem, das einen überhöhten Energieverbrauch und damit eine kürzere Akkulaufzeit auf Mobilmacs verursachte. Die Systemanforderungen wurden angehoben – f.lux setzt nun mindestens OS X Lion voraus (zuvor OS X Snow Leopard oder neuer). Die Entwickler begründen diese Änderung mit der Aktualisierung der Sparkle-Updatefunktion.

f.lux wird über ein systemweit verfügbares Menü bedient und stellt umfangreiche Konfigurationsoptionen zur Verfügung. Vor der Installation der neuen Version muss das Programm über das Menü beendet werden.