Swift Playgrounds: Neue iPad-App hilft beim Einstieg in die Softwareentwicklung

14. Jun 2016 10:15 Uhr - sw

Apple hat zur WWDC 2016 mit Swift Playgrounds eine neue iPad-App angekündigt, die Schülern, Studenten und Neulingen dabei helfen soll, das Programmieren mit der Sprache Swift zu erlernen. Swift Playgrounds wird nach Herstellerangaben im Herbst zeitgleich mit dem neuen Mobilbetriebssystem iOS 10 erscheinen und kostenlos sein.

Swift Playgrounds enthält von Apple entwickelte Kurse, in denen Anwender durch das Schreiben von Code Charaktere auf dem Bildschirm durch eine umfangreiche grafische Welt führen, Rätsel lösen und Aufgaben meistern, während sie grundlegende Konzepte des Programmierens erlernen. Die App bietet außerdem Vorlagen zur Erstellung eigener Apps und ermöglicht den Export von Projekten zur Entwicklungsumgebung Xcode.

Swift Playgrounds

Swift Playgrounds hilft beim Lernen der Programmiersprache Swift.
Bild: Apple.



Im linken Teil zeigt Swift Playgrounds den Quellcode an, während im rechten Teil eine Live-Preview der erstellten App zu sehen ist. Eine spezielle Tastatur ermöglicht eine schnelle Eingabe zusätzlicher, beim Arbeiten mit Swift gängiger Zeichen durch Wischen über die Taste. Eine Leiste mit Tastaturkürzeln zeigt basierend auf dem Kontext die Befehle oder Werte auf, die mit hoher Wahrscheinlichkeit folgen werden.

"Verwendet man ein Pop-Over Keypad kann man einfach tippen, um eine Zahl an entsprechender Stelle zu bearbeiten oder einen Farbwert berühren, um eine Farbauswahl angezeigt zu bekommen. Sogar die Grenzen einer Schleife oder Funktionsdefinition können per Drag verschoben werden, während sich der restliche Code daran anpasst", erläutert Apple. Swift Playgrounds enthält außerdem eine Bibliothek mit häufig genutzten Code-Schnipseln.

Mitglieder des Apple-Entwicklerprogramms können sich ab sofort eine Betaversion von Swift Playgrounds herunterladen. Der öffentliche Betatest startet im Juli.