Smartphone-Marktanteile: Android legt in Europa zu, iOS in Frankreich und Großbritannien stark

14. Jul 2016 14:00 Uhr - sw

Android ist weiterhin der unangefochtene Marktführer bei Smartphone-Betriebssystemen in Europa. Wie aus neuesten Zahlen von Kantar Worldpanel hervorgeht, erreichte Android im Dreimonatszeitraum bis Ende Mai 2016 einen Marktanteil von 76,5 Prozent in den fünf größten EU-Märkten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien) – sechs Prozentpunkte mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Den Android-Marktanteil in den USA beziffert Kantar Worldpanel auf 68,5 und in China auf 79,3 Prozent. Grundlage der Erhebung sind die Verkaufszahlen in dem Zeitraum.


Smartphone-Marktanteile Deutschland

Smartphone-Marktanteile Deutschland.
Foto: Kantar Worldpanel.



In Deutschland ergibt sich laut den Marktforschern folgendes Bild: der Android-Marktanteil stieg von 74,7 auf 77,7 Prozent, während das iPhone einen geringen Rückgang verzeichnete (von 15,9 auf 15,2 Prozent). Windows-basierte Smartphones erreichten demnach einen Anteil von 5,6 Prozent nach 8,5 Prozent im Vorjahreszeitraum. Blackberry konnte sich von 0,4 auf 1,2 Prozent verbessern.

In Frankreich (Marktanteil: 21 Prozent) und Großbritannien (36 Prozent) ist das iPhone deutlich stärker als in Deutschland, Italien (12,7 Prozent) und Spanien (6,9 Prozent). Weitere iPhone-Marktanteile: USA (29,3 Prozent), China (19,7 Prozent), Australien (32,5 Prozent) und Japan (40,6 Prozent).

Smartphone-Marktanteile Großbritannien

iPhone in Großbritannien mit 36 Prozent MArktanteil.
Foto: Kantar Worldpanel.



Das im Frühjahr eingeführte iPhone SE war der Studie zufolge trotz der zu Beginn mehrwöchigen Lieferzeiten auf Anhieb in etlichen Ländern erfolgreich. Es ist laut Kantar Worldpanel in China, Frankreich, Großbritannien und den USA in den Top-Ten der meistverkauften Smartphones zu finden.