Apple Watch: Mehrere Modelle ausverkauft, neue Generation in den Startlöchern

15. Aug 2016 12:30 Uhr - Redaktion

Es ist ein weiteres Indiz für die nahende Ankündigung der Apple Watch 2: in Apples Online-Shop sind zahlreiche Ausführungen der Computeruhr inzwischen ausverkauft und können nicht mehr bestellt werden. Für einige andere Varianten gibt der Hersteller Lieferzeiten von bis zu sechs Wochen an. Auch in Apples Ladengeschäften sind längst nicht mehr alle Varianten der Smartwatch verfügbar.

In der Branche gilt es als offenes Geheimnis, dass das kalifornische Unternehmen im September die zweite Generation der Apple Watch vorstellen wird – zusammen mit neuen iPhones. Vor diesem Hintergrund ist es wenig überraschend, dass vergriffene Apple-Watch-Ausführungen nicht mehr nachproduziert werden. Als Termin für die Ankündigung der neuen Produkte wird in der Gerüchteküche derzeit der 07. September gehandelt. Apple wird wahrscheinlich in dieser oder kommender Woche Details zu dem Event bekannt gegeben.

watchOS 3

Apple Watch: Zweite Generation soll fürs Schwimmen geeignet sein.
Bild: Apple.



Die Apple Watch 2 soll ein GPS-Modul erhalten, um unabhängig vom iPhone Streckenverlaufsdaten sammeln zu können. Außerdem wird neue Computeruhr den Gerüchten zufolge wasserdicht sein, um sie auch beim Schwimmen verwenden zu können. Weitere Neuheiten sollen ein Barometer, ein schnellerer Prozessor und ein leistungsstärkerer Akku sein. Die Apple Watch 2 dürfte vorinstalliert mit dem neuen Betriebssystem watchOS 3 ausgeliefert werden, dessen Fertigstellung für Herbst geplant ist.

Neu im watchOS 3 für die Apple Watch sind Leistungsoptimierungen, eine SOS-Funktion, die Atmen-App (Atemübungen zur Stressreduzierung), zusätzliche Ziffernblätter, eine Aktivitätsfreigabe, ein Dock, ein Kontrollzentrum und automatisches Login am Mac (im Zusammenspiel mit dem Betriebssystem macOS Sierra). Außerdem wurde die Aktivitäts-App für Rollstuhlfahrer optimiert und bietet für diese speziell zugeschnittene Workouts.