Apple kauft Startup-Firma Gliimpse

22. Aug 2016 16:30 Uhr - Redaktion

Apple hat das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen Gliimpse mit Sitz im Silicon Valley aufgekauft. Dies bestätigte der Mac- und iPhone-Hersteller gegenüber dem Online-Magazin Fast Company. Demnach ist die Übernahme bereits vor einiger Zeit erfolgt. Gliimpse bietet eine Plattform an, auf der US-Bürger ihre Gesundheitsdaten erfassen und ein Tagebuch führen können. Auf Wunsch können diese Daten Ärzten zugänglich gemacht werden.


Apple-Firmenzentrale

Die Apple-Konzernzentrale in Cupertino.
Bild: Joe Ravi (Lizenz: CC-BY-SA 3.0).



Man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, kommentiere dies jedoch nicht weiter, ließ Apple verlauten. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Welche Pläne Apple mit Gliimpse hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Es ist gut möglich, dass die Plattform des Unternehmens in Apples Gesundheits-App integriert wird. Seit der Markteinführung der Apple Watch im Jahr 2015 ist der kalifornische Computerpionier im Gesundheits-Bereich aktiv. Die für September erwartete Apple Watch 2 soll im Zusammenspiel mit dem watchOS 3 weitere Gesundheitsfunktionen bieten.

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Apple die in Seattle beheimatete Startup-Firma Turi übernommen hat. Turi hat sich auf die Themen Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen spezialisiert. Apple kauft regelmäßig kleinere Firmen, allerdings werden nur die wenigsten Übernahmen öffentlich bekannt.