iWork für iOS: Updates ergänzen Funktionen für Teamarbeit

In der vergangenen Woche kündigte Apple auf einer Produktpräsentation in San Francisco kollaborative Funktionen für die Bürosoftware iWork an. Nun veröffentlichte der Hersteller Updates für die iOS-Versionen der Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote, die diese Features ergänzen.

Dadurch können ab sofort mehrere Personen gleichzeitig an Dokumenten und Projekten in den iWork-Apps arbeiten. Vorgenommene Änderungen werden automatisch und in Echtzeit über iCloud an alle Nutzer verteilt. "Mit Pages kannst du Änderungen, die deine Kollegen im Dokument machen, sofort sehen – und sie sehen deine. Springe zu jedem anderen Cursor, indem du einfach einen Namen aus der Liste auswählst. Während du Änderungen machst, kannst du in einer separaten Liste sehen, wer außer dir sonst noch an dem Dokument arbeitet", so Apple.

iWork

Bürosoftware iWork erhält Funktionen für die Teamarbeit.
Bild: Apple.



Die Funktionen für die Teamarbeit befinden sich noch im Betastatus und lassen sich ab sofort auch in der Web-Version von iCloud nutzen. Die Mac-Fassungen von Pages, Numbers und Keynote erhalten die kollaborativen Funktionen voraussichtlich kommenden Dienstag zusammen mit der Markteinführung des Betriebssystems macOS Sierra.

Pages 3.0, Numbers 3.0 und Keynote 3.0 (iOS-App-Store-Partnerlinks) für iPhone und iPad bieten darüber hinaus weitere Neuerungen, darunter ein Formatierungsbereich für das große iPad Pro, eine optimierte Tastaturnavigation, Unterstützung für Displays mit breiter Farbraumabdeckung sowie Öffnen und Bearbeiten von Dokumenten, die mit Pages '05 und Keynote '05 erstellt wurden. Die Unterstützung für das iOS 9 wurde eingestellt, alle drei Apps erfordern nun mindestens das iOS 10.

Pages, Numbers und Keynote sind beim Kauf eines iOS-Geräts kostenlos dabei.