iPhone 7 und iPhone 7 Plus enthalten Akkus mit höherer Kapazität

Apple hat die neuen iPhones mit leistungsstärkeren Akkus ausgestattet. Der Energiespeicher des iPhone 7 hat eine Kapazität von 1960 mAh – beim Vorgänger iPhone 6s sind es lediglich 1715 mAh. Der iPhone-7-Plus-Akku weist 2900 mAh auf – im Vergleich zu 2750 mAh beim iPhone 6s Plus. Darauf weist die Firma iFixit hin, die die neuen Apple-Smartphones zerlegt hat.

iPhone 7

Neue iPhones: Bis zu zwei Stunden längere Akkulaufzeit.
Bild: Apple.



Der kalifornische Hersteller nennt selbst keine mAh-Daten, sondern weist auf eine verlängerte Akkulaufzeit hin. Beim iPhone 7 soll diese um bis zu zwei Stunden länger sein als beim iPhone 6s. Beim iPhone 7 Plus beträgt der Zuwachs demnach maximal eine Stunde im Vergleich zum iPhone 6s Plus. Die Angaben basieren laut Apple auf einer gemischten Nutzung (Surfen, Telefonieren, Musikwiedergabe, Apps...).

Für die gestiegenen Akkulaufzeiten sind allerdings nur zum Teil die leistungsstärkeren Energiezellen verantwortlich – auch der Prozessor A10 Fusion, der zwei speziell für weniger anspruchsvolle Aufgaben konzipierte Energiesparkerne besitzt, dürfte dazu beitragen.

Kommentare

Höhere Akkukapazität

Boooaah, revolutionär war Apple schon immer. Wer hätte das gedacht, das die neuen 7er Modelle eine höhere Akkukapazität haben. Und das gleich um 150ah ! Dann wollen wir mal hoffen, das dies ausreichend genug ist, damit nicht auffällt, das Apples gestiegenes Informationsbedürfnis ebenfalls ständig Strom braucht....

Depp

maxconcept schrieb:
Boooaah, revolutionär war Apple schon immer. Wer hätte das gedacht, das die neuen 7er Modelle eine höhere Akkukapazität haben. Und das gleich um 150ah ! Dann wollen wir mal hoffen, das dies ausreichend genug ist, damit nicht auffällt, das Apples gestiegenes Informationsbedürfnis ebenfalls ständig Strom braucht....

Einfach mal die Klappe halten reicht schon.

Hier nicht üblich - aus welchem Forum kommen Sie?

lifenonstop schrieb:

Einfach mal die Klappe halten reicht schon.

Das würde ich Ihnen auch empfehlen.
Beschimpfungen ersetzen keine Argumente (auch nicht als Antwort auf einen einseitig polemischen Beitrag)!