Apple-Ladenkette expandiert nach Mexiko – und 2017 auch nach Südkorea?

Apple hat am Wochenende sein erstes Ladengeschäft in Mexiko eröffnet. Es befindet sich in der Hauptstadt Mexiko City im Einkaufszentrum Centro Comercial Santa Fe – dem größten in Lateinamerika. Der Mac- und iPhone-Hersteller setzt damit die Internationalisierung seiner Ladenkette fort.

Apple-Store New York

Der Apple-Retail-Store an der Fifth Avenue in New York.
Foto: Apple.



Weltweit betreibt Apple momentan knapp 490 Retail-Stores in rund 20 Ländern. Aktuellen Gerüchten zufolge strebt das Unternehmen auch eine Expansion nach Südkorea an. Nach Informationen des Wall Street Journals sucht Apple derzeit nach einer geeigneten Ladenfläche in Seoul, der Hauptstadt des Landes, die Heimat von Apples Erzrivalen Samsung ist. Die Eröffnung eines Apple-Ladens in Seoul sei jedoch erst für Mitte nächsten Jahres zu erwarten, schreibt die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise.

Seit einiger Zeit wird auch über einen Apple-Store in Wien spekuliert. Er soll sich in zentraler Lage in der Kärntner Straße befinden und schon in näherer Zukunft den Betrieb aufnehmen. Apples Ladenkette feierte im Frühjahr ihr 15jähriges Bestehen. Seit einigen Monaten laufen umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen.