Umfrage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit iOS 10 gemacht?

Vor zwei Wochen hat Apple das iOS 10 ins Rennen geschickt. Seitdem sind Millionen von Nutzern auf das neue Mobilbetriebssystem umgestiegen, gleichzeitig haben viele Entwickler ihre Apps entsprechend angepasst. Zwischenzeitlich ist bereits das erste Update für das iOS 10 erschienen, das die Stabilität verbessert und einige Probleme behebt. Nun ist es Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Dazu unsere neue Umfrage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit dem iOS 10 gemacht? Stimmen Sie ab...

Das iOS 10 wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf. Beispielsweise können Entwickler den Sprachassistenten Siri nun in ihre Apps integrieren, während die neue Home-App eine zentrale Verwaltung von vernetzten HomeKit-basierten Heimgeräten ermöglicht. Der Sperrbildschirm wurde überarbeitet und erlaubt jetzt beispielsweise das Beantworten von Mitteilungen. iPhone SE, iPhone 6s (Plus) und iPhone 7 (Plus) werden beim Aufheben automatisch aufgeweckt, zudem lässt sich die 3D-Touch-Technik nun in weiteren Apps nutzen.

iOS 10

iOS 10: Wie beurteilen Nutzer das neue Mobilbetriebssystem?
Bild: Apple.



Ebenfalls neu im iOS 10 sind das Transkribieren von Sprachmitteilungen, Aufnahme von Fotos im Rohdatenformat (DNG), eine Leselupe, Entfernen von Apple-Apps vom Home-Screen, Darstellung von Songtexten während der Musikwiedergabe, Speichern der Fahrzeug-Parkposition in Verbindung mit CarPlay, mehrsprachige Texteingaben ohne Tastaturwechsel, Vorschläge und eine verbesserte Suche in der Karten-App, Durchsuchen von Fotos nach Leuten oder Dingen darin und ein überarbeitetes Kontrollzentrum (die Musiksteuerung kann im Kontrollzentrum durch Wischen nach links aufgerufen werden).

Das iOS 10.0.2 läuft auf iPhone 5 oder neuer, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad der 4. Generation, iPad Pro und iPod touch der 6. Generation. Die Unterstützung für das iPhone 4s, für das iPad der zweiten und dritten Generation, für die erste iPad-mini-Generation und für den iPod touch der fünften Generation wurde eingestellt.

Zur Umfrage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit iOS 10 gemacht?

Kommentare

Ich bin sehr zufrieden!

Keinerlei Probleme, alles läuft stabil und gefühlt schneller als bei iOS 9. Der neue Sperrbildschirm ist eine spürbare Verbesserung und dass man nicht benötigte Apple Apps endlich vom Homescreen entfernen kann, ist ebenfalls eine für mich willkommene Neuerung.

Isch habe gar keine iPhone/iPad

Auch wenn es zu spät kommt und etwas schrullig ist, dieser Anteil in Prozent hätte mich schon interessiert ...

Gruß Uli

Falsche Antwort

Uli schrieb:
Auch wenn es zu spät kommt und etwas schrullig ist, dieser Anteil in Prozent hätte mich schon interessiert ...

Gruß Uli


Die Frage war nicht ob Uli ein iphone hat!
Aber Hauptsache was geschrieben - auch wenns total am Thema vorbei ist.
Iphone hast Du nicht, das können jetzt alle Internetnutzer weltweit nachlesen.

Jetzt bist Du richtig wichtig!

Grüße Cheburashka.

Ich tu mich noch etwas schwer damit

Wahrscheinlich könnte ich die Sachen, die mich stören, irgendwo abstellen, aber ich habe noch nicht rausgefunden wo.

1. Ich habe den Kalender meiner Frau abonniert, jedoch nur zu dem Zweck, dass ich keinen Termin vereinbare, der uns beide betrifft, aber mit einem ihrer Termine kollidiert. Ich möchte jedoch nicht jedes Mal mit einer Mitteilung darauf aufmerksam gemacht werden, wenn sie einen Termin neu eingetragen, geändert oder gelöscht hat. Das nervt! Seit iOS 10 werde ich sogar gewarnt, dass einer ihrer Termine bevorstehe. Das nervt noch mehr!

2. Wenn in meinem Kalender ein Termin steht, von dem der Ort bekannt ist, werde ich neuerdings mit passender Vorwarnzeit darauf aufmerksam gemacht, dass ich bei der gegenwärtigen Verkehrslage jetzt aufbrechen müsse und mit der Fahrzeit x zu rechnen sei, wenn ich die Autobahn benütze. Das interessiert nun wirklich nicht, da ich die Bahn benütze.

Das sind nur Beispiele. Es gibt noch mehr solche Mitteilungen, die nur nerven, und die es früher nicht gab. Warum kann das nicht im alten Zustand bleiben, und wer solche Mitteilungen wünscht kann sie aktivieren?

Thomas

Bitte an die eigene Nase fassen

cheburashka schrieb:
Die Frage war nicht ob Uli ein iphone hat!
Aber Hauptsache was geschrieben - auch wenns total am Thema vorbei ist.
....
Ich finde bei einer Umfrage wie dieser die sachliche Frage, wie viele Leute hier ungefähr iOS nutzen, schon interessant. Auch wenn es Dir nicht passt.
Bei der letzten Umfrage haben mir übrigens die Xserves gefehlt ;-)

Gruß Uli

Licht wirft viel Schatten

Copy & Paste zwischen Geräten funktioniert nicht, die Telefonapp ist langsamer (Bilder der Kontakte werden nachträglich eingeblendet als müssten sie jedes mal geladen werden). Dass sich Apple hinsichtlich Nachrichten-App nicht Android öffnet ist wie immer nicht zu verstehen. Alle jungen Leute verwenden deshalb WhatsApp. So gesehen sind die netten Funktionen der Nachrichten-App obsolet. Gefühlt ist das Betriebssystem auf meinem iPhone 6 langsamer. Die Kamera-App bleibt manchmal "hängen", am Display sieht man nur einen unscharfen gezoomten Ausschnitt.

Die neuen Fotos-Funktionen sind sehr gut wenngleich die Usability immer noch eine Katastrophe ist.

Warum ich bei einem so teuren Gerät nicht mehr als 5 GB kostenlosen Cloudspeicher bekomme verstehe ich nicht.

Die Musik-App wirkt teilweise wie mit dem Holzhammer designed.