QuarkXPress 2016: Update sorgt für Kompatibilität mit macOS Sierra

04. Okt 2016 13:00 Uhr - sw

Für die Publishing-Software QuarkXPress 2016 ist heute ein Update erschienen. Die Version 12.2 führt Unterstützung für macOS Sierra ein. Nach Herstellerangaben wurden alle bekannten Inkompatibilitäten mit dem neuen Betriebssystem behoben.

Darüber hinaus wartet das Update mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie weiteren Fehlerkorrekturen auf. Nutzer von QuarkXPress 2016 können sich das Oktober-Update über die integrierte Aktualisierungsfunktion kostenlos herunterladen.

QuarkXPress 2015

QuarkXPress 2016: Oktober-Update stellt Kompatibilität mit macOS Sierra sicher.
Bild: Quark.



QuarkXPress 2016 kostet 999 Euro, das Upgrade von der Version 2015 schlägt mit 199 Euro zu Buche. Für den Umstieg von QuarkXPress 3-10 verlangt der Hersteller 399 Euro. Eine QuarkXPress-2016-Lizenz für den Bildungsbereich wird für 79 Euro angeboten (Preise zuzüglich Umsatzsteuer). Eine auf drei Tage begrenzte Demoversion steht zum Download bereit.

Beim Betrieb von QuarkXPress 2015 unter macOS Sierra gibt es zahlreiche Schwierigkeiten. Der Hersteller informiert in einem PDF-Dokument über Workarounds, mit denen sich diese Probleme umschiffen lassen. Ob es für QuarkXPress 2015 ein Update geben wird, das die Inkompatibilitäten mit dem neuen Mac-Betriebssystem behebt, ist nicht bekannt.