Smartphone-Marktanteile: Apple legt in den wichtigsten europäischen Ländern zu

Kantar Worldpanel hat neue Zahlen zu Smartphone-Marktanteilen bekannt gegeben. Demnach konnte Apple in den fünf größten EU-Märkten Zuwächse verzeichnen. In Deutschland erzielte das iPhone im Dreimonatszeitraum bis Ende August 2016 einen Marktanteil von 14,2 Prozent – nach 13,6 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. In Frankreich legte das Apple-Smartphone von 15,4 auf 18,1 Prozent und in Großbritannien von 33,7 auf 35,9 Prozent zu.

Smartphone-Marktanteile Deutschland

Smartphone-Marktanteile Deutschland.
Foto: Kantar Worldpanel.



In Spanien kletterte der iPhone-Marktanteil von 6,2 auf 7,1 und in Italien von 10,6 auf 12,2 Prozent. Auch Marktführer Android konnte in allen fünf Ländern zulegen, während Windows deutlich abrutschte. Grundlage der Erhebung sind die Verkaufszahlen in den Monaten Juni, Juli und August. In den fünf genannten EU-Ländern liegt der Android-Marktanteil im Durchschnitt bei 78,1 Prozent, während das iPhone auf 17,3 Prozent kommt.

Auch in den USA verzeichnete Apple einen Marktanteilsgewinn (von 28,4 auf 30,9 Prozent), in China setzte sich der Abwärtstrend der Kalifornier hingegen fort: der iPhone-Marktanteil dort sank von 19,2 auf 13,5 Prozent.