iPhone: iOS 10.1 aktiviert WLAN-Anrufe für O2 und Vodafone

Seit September können Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom WLAN-Anrufe mit dem iPhone nutzen, nun steht diese Funktion auch in den Netzen von O2 und Vodafone zur Verfügung. Die softwareseitige Unterstützung dafür liefern das gestern veröffentlichte Betriebssystemupdate iOS 10.1 und neue Netzbetreibereinstellungen der beiden Mobilfunkanbieter.

iOS 10

iOS 10.1 aktiviert WLAN-Anrufe für O2 und Vodafone.
Bild: Apple.



Mit der Funktion lassen sich über ein WLAN-Netz Gespräche ins Mobil- oder Festnetz führen (die wie reguläre Telefonate abgerechnet werden), wenn kein mobiles Netz vorhanden ist. Sie wurde für Orte konzipiert, die baulich bedingt keinen Mobilfunkempfang ermöglichen, aber über WLAN verfügen. Typische Orte sind zum Beispiel Keller, Tiefgaragen oder Räume im Innern großer Stahlbetongebäude. WLAN-Anrufe sind als Ergänzung zum Mobilfunknetz, aufgrund der anfallenden Kosten jedoch nicht als Ersatz zu reinen VoIP-Lösungen wie Skype, FaceTime oder WhatsApp zu betrachten.

Die Funktion lässt sich über Einstellungen => Telefon => WLAN-Anrufe ein- oder ausschalten, Einzelheiten erläutert Apple auf dieser Web-Seite. Die Netzbetreibereinstellungen können über Einstellungen => Allgemein => Info aktualisiert werden. WLAN-Anrufe sind auf iPhone 5c oder neuer möglich.

Kommentare

zusätzliche Kosten?

Hallo zusammen,
verstehe ich das richtig, dass ein O2 (also Telefónica) oder Vodafone für diese Funktion zusätzlich zum Telefonat noch weitere Kosten erheben können?