Photoshop CC: macOS 10.12.1 behebt Absturzproblem beim Drucken

26. Okt 2016 01:00 Uhr - sw

Die Bildbearbeitungssoftware Photoshop CC kann in der aktuellen Version 2015.5 unter dem neuen Betriebssystem macOS Sierra beim Aufruf der Druckfunktion abstürzen. Wie Adobe nun mitteilte, behebt das am Montag veröffentlichte Betriebssystemupdate macOS 10.12.1 das Problem.

Der Hersteller empfiehlt außerdem, einen vorhandenen Drucker aus den Systemeinstellungen unter "Drucker & Scanner" zu entfernen und anschließend unter Verwendung eines neuen Namens wieder hinzuzufügen. Darüber hinaus sollen Anwender prüfen, ob für den verwendeten Drucker bzw. das verwendete Multifunktionsgerät ein Treiberupdate verfügbar ist (siehe Mac-App-Store => Updates).

macOS Sierra

macOS 10.12.1 behebt Absturzproblem in Photoshop CC.
Bild: Apple.



Unter macOS Sierra kann es beim Bewegen von Scrollbalken in Photoshop CC zu Darstellungsproblemen kommen. Dieses Problem soll mit einem künftigen Photoshop-Update behoben werden. Bis zur Veröffentlichung dieses Updates soll im Druckdialog per Mausrad oder Multi-Touch-Geste gescrollt werden. Für den Sprachassistenten Siri sollte laut Adobe eine andere Tastenkombination gewählt werden, da Befehl-Leertaste bereits das Zoom-Werkzeug aufruft.

Die bei vielen Anwendern noch im Einsatz befindliche Creative Suite 6 lässt sich übrigens grundsätzlich unter macOS Sierra nutzen, allerdings kann es im täglichen Betrieb zu kleineren Problemen kommen. Wer macOS Sierra installiert hat und die Creative Suite 6 nutzen möchte, muss Java 6 aufspielen (das Installationspaket funktioniert auch unter macOS Sierra, auch wenn Apple dies nicht explizit erwähnt). Allerdings wird Java 6 seit Jahren nicht mehr gepflegt und ist aus Sicherheitsgründen bedenklich.