Analysten erwarten rahmenlose iPhones mit 5,0-Zoll- und 5,8-Zoll-Displays für Herbst 2017

14. Nov 2016 12:00 Uhr - Redaktion

Zwei Monate nach der Markteinführung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus rückt allmählich die nächste Smartphone-Generation von Apple in den Fokus der Gerüchteküche. Immer mehr Experten gehen inzwischen davon aus, dass Apple zum zehnjährigen Geburtstag des iPhones ein komplett neues Design präsentieren wird.

Nach Informationen der Investmentbank Barclays soll Apple für Herbst 2017 die Einführung neuer iPhone-Modelle mit 5,0-Zoll- und 5,8-Zoll-Displays vorbereiten. Durch ein rahmenloses Design sollen sich trotz der vergrößerten Bildschirme die Geräteabmessungen im Vergleich zu iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht ändern. Bei der aktuellen iPhone-Generation setzt Apple auf Displays mit 4,7 Zoll und 5,5 Zoll.

iPhone 7

iPhone 7 und iPhone 7 Plus: Nachfolger mit neuem, rahmenlosen Design?
Bild: Apple.



Für das künftige 5,8-Zoll-iPhone sei die Verwendung eines OLED-basierten Touchscreens zu erwarten, schreiben die Barclays-Analysten unter Berufung auf Quellen aus der asiatischen Zuliefererindustrie in einem Bericht an Investoren. OLED-Displays bieten im Vergleich zur LCD-Technologie eine kontrastreichere Darstellung und einen geringeren Energieverbrauch. Das neue 5,0-Zoll-iPhone soll hingegen über ein LCD-Display verfügen.

Ein rahmenloses Design, bei dem die Displays möglicherweise zu den Rändern hin leicht gebogen sind, soll durch Integration von Home-Button mitsamt Touch-ID in den Bildschirm ermöglicht werden. Gleiches gilt für die Vorderseitenkamera. Als weitere Neuerungen für das Jubiläums-iPhone sind ein Iris-Scanner und drahtloses Aufladen des Akkus per Induktion im Gespräch.

Nach Einschätzung der Barclays-Analysten sollen bereits im März 2017 aufgefrischte iPads auf den Markt kommen, darunter ein neues 10,9-Zoll-Modell mit randlosem Design, das die gleichen Abmessungen wie das jetzige 9,7-Zoll-iPad-Pro hat.