Apple-Chef Cook: AirPods-Auslieferung startet in wenigen Wochen

Apple-Chef Tim Cook hat sich zur Situation der im September angekündigten AirPods geäußert. Man sei gerade dabei, das Produkt fertigzustellen und gehe davon aus, in den nächsten Wochen mit der Auslieferung zu beginnen, erklärte Cook in einer E-Mail an einen Kunden.

Ursprünglich sollten die drahtlosen Kopfhörer Ende Oktober auf den Markt kommen. Apple konnte diesen Termin jedoch nicht halten. Man benötige noch etwas Zeit, um das Produkt fertigzustellen, ließ das Unternehmen vor einem Monat verlauten. Die Aussage des Apple-CEO legt die Vermutung nahe, dass die AirPods gerade noch rechtzeitig zur heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts auf den Markt kommen.



Die AirPods lassen sich schnell und einfach mit iOS-Hardware, Macs und Apple Watch koppeln, aktivieren nach doppeltem Fingertipp den Sprachassistenten Siri und kosten 179 Euro bzw. Franken. Sie ermöglichen mit voller Akkuladung eine Musikwiedergabe von bis zu fünf Stunden. Die mitgelieferte Ladeschale enthält ebenfalls einen Akku und erlaubt - durch Nachladen des AirPod-Energiespeichers - eine Musikwiedergabe von maximal 24 Stunden (eine Ladezeit von 15 Minuten soll eine Wiedergabe von maximal drei Stunden ermöglichen).

Mittels Siri kann Musik ausgewählt und gesteuert, die Lautstärke geregelt und die Akkulaufzeit überprüft werden. Ein zusätzlicher Beschleunigungssensor in jedem AirPod erkennt, wenn man spricht und aktiviert zwei wellenbündelnde Mikrofone, die den Klang der Stimme hervorheben und externe Geräusche herausfiltern. Die Bluetooth-basierten Kopfhörer setzen macOS Sierra, iOS 10 bzw. das watchOS 3 voraus.