Neue MacBook-Pro-Generation: Lieferzeit in Apples Online-Shop erneut gesunken

02. Dez 2016 12:30 Uhr - Redaktion

Die Verfügbarkeit der neuen MacBook-Pro-Produktreihe verbessert sich schrittweise. Im Apple-Online-Shop beträgt die Lieferzeit für die Konfigurationen mit Touch-Bar und Touch-ID inzwischen nur noch zwei bis drei Wochen – bis vor kurzem waren es vier bis fünf Wochen. Apples Ladengeschäfte erhalten seit letzter Woche regelmäßig Lieferungen der neuen Mobilmacs und auch bei den Händlern sind bereits erste Geräte eingetroffen.

Spätestens im Januar dürfte eine breite Verfügbarkeit der neuen MacBook-Pro-Generation gegeben sein. Ab diesem Zeitpunkt ist mit sinkenden Preisen im Fachhandel zu rechnen. Mittelfristig dürften sich im Handel mehrere Euro beim Kauf eines neuen MacBook Pro sparen lassen – im Vergleich zum Direktkauf bei Apple. Beim Hersteller beginnt der Einstieg in die aktuelle MacBook-Pro-Modellreihe bei 1699 Euro für die Ausführung ohne Touch-Bar und ohne Touch-ID. Dieses Modell ist bei Händlern bereits ab etwa 1550 Euro zu haben.



Zu den wichtigsten Neuerungen der aktuellen MacBook-Pro-Generation gehören verbesserte Bildschirme mit höherem Kontrast, höherer Helligkeit und breiterer Farbraumabdeckung, eine höhere Rechen- und Grafikleistung, eine berührungsempfindliche OLED-Leiste zum Auslösen programm- und kontextabhängiger Befehle (genannt Touch Bar), der Touch-ID-Fingerabdruckscanner (für Login, Apple-Pay-Zahlungen, Entsperren verschlüsselter Datenbanken, Signieren von Dokumenten...), kombinierte Thunderbolt-3-/USB-C-Schnittstellen, ein dünneres und leichteres Gehäuse, vergrößerte Trackpads sowie SSD-Laufwerke mit höherer Performance und Kapazität.

Kommentare