LaCie: Thunderbolt-3-Festplatte mit bis zu zehn TB Kapazität

Die Seagate-Tochterfirma LaCie hat mit der "d2 Thunderbolt 3" eine externe Festplatte mit der Thunderbolt-3-Schnittstelle angekündigt. Zum Einsatz kommen 3,5-Zoll-Festplatten (Seagate Barracuda Pro), die mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Auch die Nutzung am MacBook, das zwar über USB-C, nicht jedoch über Thunderbolt 3 verfügt, ist möglich. Dazu steht ein separater USB-C-Port bereit.

d2 Thunderbolt 3

"d2 Thunderbolt 3": Im Aluminiumgehäuse mit leisem Lüfter.
Foto: LaCie.



Die "d2 Thunderbolt 3" wird mit sechs, acht und zehn TB Speicherkapazität angeboten. Die Preise beginnen bei 429,99 US-Dollar, die Auslieferung soll in diesem Quartal anlaufen. Zu den Euro-Preisen hat sich der Hersteller noch nicht geäußert. Eine zweite Thunderbolt-3-Schnittstelle ermöglicht den Anschluss weiterer Thunderbolt-3-Peripherie und die Reihenschaltung von bis zu fünf Geräten.

Die Datenübertragungsrate beträgt laut LaCie bis zu 240 MB pro Sekunde. Über ein optional erhältliches Netzteil kann der Akku von MacBook und MacBook Pro geladen werden. Ein Thunderbolt-3- und ein USB-C-auf-USB-A-Kabel werden mitgeliefert. LaCie gibt auf das Produkt drei Jahre Garantie.