Mac-App-Store und iOS-App-Store: Entwickler können künftig auf Nutzerkommentare öffentlich antworten

Apple hat für Mac-App-Store und iOS-App-Store eine bedeutende Neuerung angekündigt, auf die viele Entwickler lange gewartet haben: die Softwarehersteller werden bald die Möglichkeit haben, auf Rezensionen von Nutzern zu reagieren. Die Funktion wird mit den im Betatest befindlichen Betriebssystemupdates macOS 10.12.4 und iOS 10.3 eingeführt.

Im Rahmen ihrer Antworten können die Entwickler beispielsweise falschen Behauptungen entgegentreten, auf Fehlerberichte eingehen oder Verbesserungsverschläge kommentieren. Die Antworten der Entwickler werden für alle Nutzer öffentlich einsehbar sein. Sowohl Anwender als auch Entwickler werden ihre Beiträge nachträglich bearbeiten können.

iOS-App-Store

In den App-Stores für macOS, iOS, tvOS und watchOS gibt es rund 2,2 Millionen Softwaretitel.
Bild: Apple.



Daneben gibt es einige Verbesserungen für den iOS-App-Store: Bewertungen und Rezensionen können künftig innerhalb von Apps erfolgen, der Wechsel in den iOS-App-Store wird dafür nicht mehr notwendig sein. Dazu wurde eine neue Programmierschnittstelle implementiert, die vorläufig noch optional ist. Hersteller dürfen die App-Nutzer außerdem nur noch maximal drei Mal pro Jahr um Feedback bitten. Mit einer neuen Einstellungsoption können Anwender derartige Anfragen global unterbinden. Diese Änderungen werden mit iOS 10.3 umgesetzt.

Die Finalversionen von macOS 10.12.4 und iOS 10.3 werden für den März erwartet.

Kommentare

ENDLICH!!

Wie lange hat Apple dafür gebraucht? Neun Jahre? Ich kenne Entwickler, die sich eine derartige Funktion schon seit Eröffnung des App Stores im Jahr 2008 wünschen und zwischenzeitlich sämtliche Hoffnung aufgegeben hatten!

Besser spät als nie ist wohl das neue Motto bei Apple...

Finde ich gut

aber warum nicht schon viel früher????